Die neue perfekte Vertriebsform

 

Wie wird der iPad die Buchbranche verändern? Klett-Cotta-Chef Tom Kraushaar (li.) und Ferdinand von Schirach (Fotomontage: re.) sind geteilter Meinung.

Auf stern.de relativiert Tom Kraushaar, Geschäftsführer von Klett-Cotta, die Auswirkungen des iPad. Wegen des leseunfreundlichen hintergrundbeleuchteten Bildschirms werde der iPad als Buchlesegerät und Buchersatz disqualifiziert. „Trotzdem ist bei uns der Anteil der Bücher, die wir über die Textunes-Application fürs iPhone bereitstellen, sehr hoch. Unser komplettes Tropen-Programm gibt es als Textunes-Application fürs iPhone. Aber nicht etwa, weil wir glauben, damit einen Ersatz für das Buch zu schaffen. Sondern weil es für uns eine attraktive Marketing-Maßnahme darstellt.“

Im „Spiegel“ zieht Ferdinand von Schirach ein konträres Fazit. „Das iPad wird unsere Welt verändern“, versichert der Anwalt und Autor – ähnlich wie der iPod die Musikbranche verändert habe. Er selbst lese Zeitungen schon heute lieber auf seinem iPad. „Ich kann die Bilder vergrößern, das Heft liegt nicht mehr herum, ich kann gleich alle früheren Ausgaben mitnehmen – und vor allem: Es sieht schöner aus.“

Gleiches gelte bei Büchern. „Ich mag Bücher in gedruckter Form. (…) Aber es ist einfach unglaublich, dass man Hunderte schwere Bücher mitnehmen kann, ohne darüber nachzudenken. Man kann Lesezeichen eingeben, Worte im Lexikon nachschlagen und nach bestimmten Wörtern in den Büchern suchen. Vermutlich werden wir erst Lexika auf das iPad laden, den Duden vielleicht, den Brockhaus und vor allem Fachliteratur. Es ist natürlich viel einfacher, auf einem iPad nach einem Medikament zu suchen als in der Roten Liste. Und es wird wahrscheinlich viele geben, die mit dem iPad wieder zu lesen beginnen; Menschen, die sonst selten in eine Buchhandlung gehen.“

Fazit: „Das Gerät scheint mir letztlich eine neue perfekte Vertriebsform zu sein: Das iPad ist ideal für Zeitschriften und Bücher. Und dafür ist es besser geeignet als jeder Laptop.“

„Spiegel“ (S. 118)

(Fotos: Tropen Verlag, Apple)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die neue perfekte Vertriebsform"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Link, Charlotte
Blanvalet
2
Korn, Carmen
Kindler
4
Zeh, Juli
Luchterhand
5
Falk, Rita
dtv
08.10.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 16. Oktober - 17. Oktober

    Social Media Conference 2018

  2. 23. Oktober - 24. Oktober

    Neocom 2018

  3. 24. Oktober - 26. Oktober

    Medientage München 2018

  4. 1. November - 30. November

    Buchmesse Istanbul

  5. 5. November - 6. November

    VDZ: Publishers‘ Summit 2018