Starke Schnappschüsse

„Unbedingt lesen!“, empfiehlt Christoph Schröder in der „Süddeutschen Zeitung“ die neuen Erzählungen der irischen Schriftstellerin Anne Enright. „Alles, was du wünschst“, eine Sammlung von kurzen Prosastücken, lasse sich „glatt herunterlesen“, es handele sich um „Schnappschüsse von großer Aussagekraft“.

Oft gehe es derb zu, manchmal auch vulgär. „Es geht um den Tod, fast immer auch um Sex, und so grob die Sprache erscheinen mag, die Anne Enright ihren Protagonistinnen in den Mund legt, so komplex und verhüllt sind die Konflikte, die hinter einer toughen Fassade ausgetragen werden. Enttäuscht, verwirrt oder auch gescheitert sind diese Frauen, frustriert (über die Männer, manchmal, aber nicht nur), gehemmt, desillusioniert oder wütend – auf sich selbst und auf das Leben, in dem sie sich eingerichtet haben.“

Schröders Fazit: Mit Anne Enright werde man zum Frauenversteher.

Anne Enright: Alles, was du wünschst. Erzählungen. Deutsche Verlagsanstalt, München 2009, 19,95 Euro.

„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

NACHGELESEN – Bücher in der Presse

Belletristik

Hermann Kant: Kennung. Aufbau-Verlag 2010, 19,95 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

Hallgrímur Helgason: Zehn Tipps, das Morden zu beenden und mit dem Abwasch zu beginnen. Tropen Verlag 2010, 19,90 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 30)

Ian McEwan: Solar. Random House 2010, 19,20 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 29)

Michela Murgia: Accabadora. Verlag Klaus Wagenbach 2010, 17,90 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 30)

Jürgen Teipel: Ich weiß nicht. DuMont 2010, 14,95 Euro
fr-online.de

Sachbuch

Helga und Jürgen Bertram: Sehnsucht Australien. Vom Abenteuer des Auswanderns. Osburg Verlag 2009, 22,90 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 30)

Marco Bülow: Wir Abnicker. Econ 2010, 18 Euro
„Handelsblatt” (S. 75)

Peter Dinzelbacher: Lebenswelten des Mittelalters, 1000–1500. Wissenschaftlicher Verlag Bachmann 2010, 37,50 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 30)

Kurt Flasch: Meister Eckhart. Philosoph des Christentums. Verlag C. H. Beck 2010, 24,95 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

Jörn Henrich: Die Fixierung des modernen Wissenschaftsideals durch Laplace. Akademie Verlag Berlin 2010, 59,80 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 30)

Lamya Kaddor: Muslimisch, Weiblich, Deutsch! Mein Weg zu einem zeitgemäßen Islam. Verlag C.H.Beck 2010, 17,90 Euro
fr-online.de

Harry Markopolos: No one would listen. A true financial Thriller. Wiley, Hoboken 2010, 22,90 Euro
„Handelsblatt” (S. 75)

Friederike Reents: Ein Schauern in den Hirnen. Gottfried Benns „Garten von Arles“ als Paradigma der Moderne. Wallstein Verlag 2009, 49 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 30)

Susanne Schmidt: Markt ohne Moral. Das Versagen der internationalen Finanzelite. Droemer 2010, 19,95 Euro
„Handelsblatt” (S. 75)

VORAUSGESEHEN – Bücher in Kino und Fernsehen

Fernsehen

Rüdiger Nehberg: Der Autor von „Sir Vival blickt zurück“ (Piper Verlag) ist heute ab 12 Uhr in der MDR-Sendung „mdr um zwölf“ zu Gast.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Starke Schnappschüsse"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften