Mit heftigen Ausschlägen

Die deutschsprachige Buchverlagsbranche hat sich innerhalb der schwierigen Rahmenbedingungen des Jahres 2009 recht gut geschlagen. Darauf deutet die jährliche buchreport-Erhebung „Die 100 größten Verlage“ hin, die in der April-Ausgabe des buchreport.magazins veröffentlicht wird.

Die „100 Größten“ repräsentieren mit 6,2 Mrd Euro den größten Teil des Branchenumsatzes und haben insgesamt im Vergleich zu 2008 leicht zulegen können. Hinter der Gesamtrechnung steckt allerdings ein breites Spektrum von Unternehmenskonjunkturen:

  • 42 Verlage verzeichneten Zuwächse, andererseits haben 42 Unternehmen Umsatzrückgänge verbucht.
  • Bei einem Drittel der Verlage waren die Ausschläge nach oben bzw. unten heftig und erreichten zweistellige Werte.

Auch ganze Branchensegmente haben sich unterschiedlich entwickelt:

  • Beispiel RWS: Eine Reihe neuer Gesetze hat den juristischen Fachverlagen 2009 reichlich Kommentierungsstoff und Extra-Umsatzimpulse beschert.
  • Bei Anbietern in anderen Fachinformations-Segmenten hat dagegen die Wirtschaftskrise ihre Spuren hinterlassen.
  • Im Publikumsbereich hat die Gruppe der belletristisch orientierten Verlage leicht hinzugewonnen. Der Erfolg einzelner Programme war stark von Bestsellern abhängig.

Die größte Publikumsverlagsgruppe Random House hat um 3,7% zugelegt.

Mehr zum Thema im neuen buchreport.express 12/2010 und im kommenden buchreport.magazin (erscheint Freitag)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mit heftigen Ausschlägen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 14. Juli - 16. Juli

      Vivanti Dortmund

    2. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    3. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    4. 21. August - 25. August

      Gamescom

    5. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking