Marktanteil von E-Books 2011 schon zweistellig?

Kleines Umsatzniveau, großes Potenzial – das ist das Fazit der Erhebung des US-amerikanischen International Digital Publishing Forum, das die E-Book-Umsätze von rund 15 größeren Publikumsverlagen erfasst. Diese sind im Januar 2010 um 261% gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen.

Das E-Book-News-Portal Teleread hat auf Basis der Januar-Zuwächse den vom US-Verlegerverband AAP für das vergangene Jahr ermittelten Marktanteil digitaler Bücher (3,3%, hier mehr) für 2010 hochgerechnet: Zum Jahresende könnte demnach der Anteil der elektronischen Schiene am gesamten US-Buchmarkt bereits bei 6 bis 8% liegen – 2011 wäre der Anteil dann zweistellig. Den größten Teil des digitalen Kuchens dürfte sich auch 2010 Amazon sichern – der Marktanteil des Online-Primus wird aktuell auf rund 90% taxiert.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Marktanteil von E-Books 2011 schon zweistellig?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr
  • Social Intranets – ein schmerzloser Abschied von der E-Mail  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    2
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Murakami, Haruki
    DuMont
    12.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten