buch.de rettet Thalia-Umsätze

Nach Bertelsmann legt heute Douglas Zahlen vor. Demnach lagen die flächenbereinigten Umsätze des Konzerns von Oktober 2009 bis Februar 2010 um 0,9% unter denen des Vorjahrs. Die Buch-Sparte Thalia konnte zwar um fast 8% zulegen; auf gleicher Fläche liegt das Plus jedoch nur bei 0,7%. Und ohne buch.de stünde vor der Zahl ein Minus.

Die Zahlen im Überblick:

  • Vom 1. Oktober 2009  bis 28. Februar 2010 lag das Umsatz-Plus von Douglas bei 1,4% (auf rund 1,6 Milliarden Euro).
  • Auf vergleichbarer Fläche lagen die Umsätze um 0,9% unter denen des Vorjahres.
  • Die Buch-Sparte Thalia konnte in den ersten fünf Monaten des neuen Geschäftsjahres zwar um fast 8% zulegen; auf gleicher Fläche liegt das Plus jedoch nur bei 0,7%.
  • Ohne die buch.de-Umsätze miteinzubeziehen – die Münsteraner gehören seit 2009 zu 60% zum Hagener Konzern –, stünde Thalia 0,1% im Umsatzminus; flächenbereinigt sogar mit minus 0,6%.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "buch.de rettet Thalia-Umsätze"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften