Der Abwehrzauber der Sprache

Die „NZZ“ liest in Georg Kleins soeben in Leipzig „verdientermaßen“ prämierten „Roman unserer Kindheit“ einen Sommernachtstraum. Die zärtlich-sanfte Sprache dieses Romans halte alles Erdenschwere in einer poetischen Schwebe. Die beschriebene Kinderwelt sei allerdings ein Ort, wo viele Hoffnungen und mancherlei quälende Erinnerungen zusammenkommen, wo Illusionen platzen und neue Feindschaften alte beseitigen. Am Schauplatz dieses Romans und dieser ahnungsvoll unschuldigen Kinderspiele stimme manches nicht, und vieles gerate hier aus den Fugen. Klein spiegele die ausgesprochenen und die verschwiegenen Nöte der Erwachsenen in den echten oder erdachten Sorgen der Kinderspiele. Die von Klein geschaffene Leitfigur werde zur Allegorie der Selbstheilungskräfte des Erzählens und des Abwehrzaubers der Sprache. Die Magie seiner Imaginationskraft verwandele in diesem Roman alles düster Lastende in die Schwerelosigkeit eines weiten Sommers.


Georg Klein: Roman unserer Kindheit. Roman. Rowohlt Verlag, 22,95 Euro

nzz.ch

NACHGELESEN – Bücher in der Presse



Belletristik


P.C. Cast/Kristin Cast: Gezeichnet. House of Night 1. Fischer FJB, 16,95 Euro
welt.de

Tomasz Rózycki: Zwölf Stationen. Poem. Luchterhand-Verlag, 7 Euro
nzz.ch

Andre Rudolph: fluglärm über den palästen unsrer restinnerlichkeit. Gedichte. Christian Lux Verlag, 18,50 Euro
„FAZ“ (S. 30)

Carlos Ruiz Zafón: Das Spiel des Engels, Fischer, 10,95 Euro
spiegel.de

Sachbuch


Erwin Bischof: Honeckers Handschlag. Beziehungen Schweiz-DDR 1960–1990. Verlag Interforum, 45 SFR
nzz.ch

Hartmut Bobzin (Übers.): Der Koran. Verlag C.H. Beck, Euro 34 Euro
fr-online.de

Daniel Everett: Das glücklichste Volk. Sieben Jahre bei den Piraha-Indianern am Amazonas. DVA, 24,95 Euro
„SZ“ (S. 14)

Inge Huber: Curnonsky. Oder das Geheimnis des Maurice-Edmond-Sailland. Collection Rolf Heyne, 39,90 Euro
spiegel.de

Madeleine Lerf: Buchenwaldkinder – eine Schweizer Hilfsaktion. Chronos-Verlag, 44 Euro
nzz.ch

Susanne Schmidt: Markt ohne Moral. Droemer Knaur 2010, 19,95 Euro.
„Bild“ (S. 2)

Johannes Willms: Stendhal. Biographie. Hanser Verlag, 24,90 Euro
„FAZ“ (S. 30)

Comic

Martin Büsser: Der Junge von nebenan. Verbrecher Verlag, 14 Euro
tagesspiegel.de

Jeff Kinney: Gregs Tagebuch 4 – Ich war’s nicht. Baumhaus Verlag, 12,99 Euro
spiegel.de

VORAUSGEHÖRT – Bücher im Radio

Achim von Arnim: Isabella von Ägypten (1/7). MDR Figaro, 15.10 Uhr

Joseph von Eichendorff: Das Marmorbild (1/4). NDR Kultur, 22 Uhr

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Der Abwehrzauber der Sprache"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover