Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Junge Köpfe für die Branche

Kampagne zum Arbeitsmarkt Buchbranche / Start heute zur Leipziger Buchmesse / Neue Studiengänge für Ein- und Aufsteiger

Umbruch in der Buchbranche: Mit der Einführung von elektronischen Büchern, sozialen Netzwerken und digitalen Vertriebsmöglichkeiten ist die Buchbranche zu einer modernen Medienindustrie geworden. Wie facettenreich die Arbeit in der Branche sein kann und welche Karriereperspektiven sie für junge Menschen bietet, möchte der Börsenverein des Deutschen Buchhandels Berufseinsteigern, Lehrern und Ausbildern mit der Kampagne „ZukunftBuch“ vermitteln. Startschuss der zunächst auf ein Jahr angelegten Kampagne ist die Leipziger Buchmesse.

„Die Buchbranche bietet Jobs an der Schnittstelle zwischen Kultur und Kommerz, Informationsvermittlung und Lesevergnügen. Hier können junge Menschen mit eigenen Ideen aktiv werden und neue Wege ausprobieren“, sagt Monika Kolb-Klausch, Bildungsdirektorin des Börsenverein des Deutschen Buchhandels und Geschäftsführerin des mediacampus frankfurt | die schulen des deutschen buchhandels. Die Wahrnehmung der Buchbranche hinke jedoch den realen Gegebenheiten hinterher. Das zeige auch die Studie „Ausbildung zum Buchhändler“, die der Börsenverein im November 2009 durchgeführt hat. Aus der Studie war hervorgegangen, dass sich immer weniger gut qualifizierte Schülerinnen und Schüler für den Beruf Buchhändler interessierten, weil ihnen der Arbeitsalltag zu langweilig und die Entwicklungsmöglichkeiten in der Buchbranche zu gering erschienen.

Mit Plakaten, einer Broschüre für Ein- und Aufsteiger, einer neu gestalteten Website www.ausbildung-buchhandel.de und dem Karrieretag Buch und Medien 2010 will der Verband bei jungen Menschen Aufmerksamkeit für die vielfältigen Berufschancen schaffen und sie für eine Tätigkeit in der Buchbranche begeistern. Die Kampagne richtet sich aber auch an Arbeitsagenturen, Lehrer und Unternehmen aus der Buchbranche. Ein Handbuch für Ausbilder informiert über Bildungswege und wirbt mit prominenten Paten aus der Branche für Ausbildungsangebote in Buchhandel und Verlag. Es erscheint im Juni 2010 zu den Buchtagen Berlin, dem jährlichen Treffen der Buchbranche.

Sein Engagement für die Ausbildung in der Buchbranche unterstreicht der Börsenverein mit den neu eingerichteten Studiengängen „Buchhandels- und Medienmanagement“ sowie „Verlags- und Medienmanagement“. Die berufs- und ausbildungsbegleitenden Bachelor-Studiengänge werden erstmals zum kommenden Sommersemester in Kooperation mit der School of Management and Innovation (SMI) an der Steinbeis-Hochschule Berlin angeboten.

Ansprechpartnerin für die Kampagne „ZukunftBuch“ im Börsenverein ist Patricia Fritzsche, Telefon: 069 / 1306-238; E-Mail: fritzsche@boev.de.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Junge Köpfe für die Branche"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Von der Prozess-Analyse zur Prozess-Steuerung  …mehr
  • Digitalisierung: »Ich sehe branchenweite Ratlosigkeit«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    2
    Leon, Donna
    Diogenes
    3
    Tolkien, J.R.R.
    Klett-Cotta
    4
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    5
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    12.06.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 21. Juni - 25. Juni

      Bachmannpreis 2017

    2. 23. Juni - 25. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    3. 24. Juni - 25. Juni

      Jahrestagung IG Unabhängiges Sortiment (ehemals AkS)

    4. 28. Juni

      Book meets Film

    5. 29. Juni - 2. Juli

      Mainzer Minipressen-Messe