Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

txtr geht nach Ungarn

Das Berliner Start-Up txtr expandiert und eröffnet in enger Partnerschaft mit Lira Könyv und bookline.hu auf www.txtr.hu eine ungarische Variante des txtr Store. Wie beim deutschen Pendant wird man dort einfach und komfortabel von überall aus eBooks in ungarischer Sprache erwerben können.
Bis dato stellt txtr das umfangreichste Angebot deutschsprachiger eBooks zur Verfügung – doch das ist erst der Anfang. Zusammen mit der größten ungarischen Verlagsgruppe Lira Könyv, zugleich auch führende Buchhandelskette und einziger Buch-Großhandel in Ungarn, und bookline.hu, dem größten Online-Retailer für Bücher in ungarischer Sprache, startet txtr am 30.3.2010 seinen ersten europäischen Ableger. Damit bietet das Joint Venture namens eBook Hungary auch in Ungarn eine offene Gesamtlösung für den Erwerb, das Speichern, Veröffentlichen und Austauschen digitaler Dokumente an – und das bei voller Mobilität über die leistungsfähige iPhone txtr App und den bald erhältlichen txtr Reader.
„In Lira Könyv und bookline.hu haben wir die starken Partner gefunden, die unsere Vision von der digitalen Zukunft des Lesens teilen und unsere technologische Expertise synergetisch ergänzen“, so Ulrik Deichsel, New Business Developer bei txtr. „Dies zeigt, dass die Txtr-Infrastruktur augenblicklich die beste Lösung am Markt ist und auch im Ausland überzeugt.“
„Der eBook Markt wächst auch in Ungarn stetig“, so Péter Weiler, Geschäftsführer bei eBook Hungary. „Wir freuen uns, dass wir uns mit txtr für die innovativste Lösung für die Distribution, den Verkauf und die Publikation von digitalen Dokumenten entschieden haben. Um für den Endkunden die komfortabelste Möglichkeit beim Kauf von eBooks zu gewährleisten führen wir bereits erfolgsversprechende Gespräche mit führenden Mobilfunkanbietern.“
Geplant ist, den txtr Reader ab Sommer 2010 in Ungarn über die Lira Könyv Shops und über Bookline zu vertreiben.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "txtr geht nach Ungarn"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    16.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover