Angekündigter Kahlschlag

Beim Verlag John Wiley & Sons stehen bis zu 42 Jobs zur Disposition. Schwerpunkt der geplanten Schrumpfkur sind die Marketing- und Veranstaltungs-Abteilungen. Die meisten Stellen auf der Abschussliste betreffen Großbritannien.

Nach einem Bericht des „Bookseller“ sind besonders die Abteilungen der STMS-Geschäftssparte (Scientific, Technical, Medical and Scholarly) bei Wiley-Blackwell betroffen. Die Arbeit solle nach Singapur verlagert werden.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Angekündigter Kahlschlag"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Von der Prozess-Analyse zur Prozess-Steuerung  …mehr
  • Digitalisierung: »Ich sehe branchenweite Ratlosigkeit«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    2
    Leon, Donna
    Diogenes
    3
    Tolkien, J.R.R.
    Klett-Cotta
    4
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    5
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    19.06.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 21. Juni - 25. Juni

      Bachmannpreis 2017

    2. 23. Juni - 25. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    3. 24. Juni - 25. Juni

      Jahrestagung IG Unabhängiges Sortiment (ehemals AkS)

    4. 28. Juni

      Book meets Film

    5. 29. Juni - 2. Juli

      Mainzer Minipressen-Messe