Liebe im Hartz-IV-Deutschland

Der Hamburger Frank Schulz stellt seinen neuen Erzählband vor, die „Welt“ besucht ihn in seinem Schriftstellerbüro. Dieser Mann brauche viel Fläche, so der Eindruck. Schulz, den manche als Kultautor bezeichneten und andere treffender als brillanten Erzähler, habe in seiner Arbeitsstube alles, was er brauche, um zu schreiben, aber die Bude sei ein möbliertes Dauerprovisorium, in dem nichts zueinander passe. Er habe die oberste Germanistenregel, dass Ich-Erzähler nicht gleich Autor ist, mit seiner Hauptfigur Morten gebrochen, sie sei eine „absurd auf die Spitze getriebene Version meiner selbst“, wie Schulz einräumt. Trotzdem und deswegen habe er keine Lust mehr auf diesen Frauenhelden und Tresenfabulierer gehabt. Im neuen Erzählband, das erste Buch seit fünf Jahren, tauche Morten deshalb nur noch manchmal auf. Die anderen Figuren der 22 Liebesgeschichten seien der Wirklichkeit entlehnt, wie sie einen im Hartz-IV-Deutschland umgeben. Seinen Humor habe Schulz auch ohne Morten nicht verloren. Den Gefallen an der dramaturgisch ausgefeilten, vom Besonderen aufs Allgemeine zielenden Kurzgeschichte hab er aber zusätzlich gefunden.


Frank Schulz: Mehr Liebe. Heikle Geschichten Galiani Verlag, 19,95 Euro
welt.de, welt.de

NACHGELESEN – Bücher in der Presse



Belletristik


Chan Koon-Chung: Das glorreiche Zeitalter – China 2013.
fr-online.de

Gerard Manley Hopkins: Geliebtes Kind der Sprache. Gedichte. Edition Rugerup, 29,90 Euro
„FAZ“ (S. 34)

Juan José Millás: Meine Straße war die Welt. Roman. S. Fischer, 19,95 Euro
nzz.ch

Andreas Schäfer: Wir vier. DuMont Verlag, 18,95 Euro
tagesspiegel.de

Kathrin Schmidt: blinde bienen. Gedichte. Kiepenheuer & Witsch, 16,95 Euro
fr-online.de

Sachbuch


Patricia A. McAnany/Norman Yoffee (Hg.): Questioning Collapse. Human Resilience, Ecological Vulnerability, and the Aftermath of Empire. Cambridge University Press, 23 Euro
„FAZ“ (S. 34)

Franz Schupp (Hg.): Averroes: Die entscheidende Abhandlung und die Urteilsfällung über das Verhältnis von Gesetz und Philosophie. Felix Meiner Verlag, 68 Euro
„FAZ“ (S. 34)

Hans-Ulrich Wehler: Land ohne Unterschichten? Neue Essays zur deutschen Geschichte. Verlag C.H. Beck, 14,95 Euro
fr-online.de

Hörbuch

Gerard Manley Hopkins: Auf dem Rückflug zur Erd“. Eine Einführung in sein poetisches Werk. Inigo Medien, 14,95 Euro
„FAZ“ (S. 34)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Liebe im Hartz-IV-Deutschland"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften