Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Der LiteraturPlanet bietet Originale

„Intertextualität“ und „Remix“ scheinen die Modebegriffe der heutigen Kultur zu sein. Jeder klaut bei jedem und wird dafür hymnisch von den Feuilletons gefeiert, wie das Beispiel Helene Hegemann zeigt.

Der LiteraturPlanet setzt weiterhin auf Originalität und Echtheit. Deshalb geben die AutoInnen Einblicke in alle intertextualen Bezüge. In der „Werkstatt“ auf der Homepage des Verlages werden alle Quellen, seien es Bilder, Texte oder Exponate aus Museen und Galerien, offengelegt. Diese Achtung vor dem geistigen Eigentum anderer und die bewusste Auseinandersetzung mit geistigen Quellen, scheinen selten geworden zu sein. Bleibt zu hoffen, dass sie nach den sich häufenden Plagiatsvorwürfen und Diskussionen um Urheberrechte mal wieder mehr Würdigung in den Feuilletons erfahren.

Wer die üblichen Remixes und Plagiate satt und Lust auf gute Texte hat, der ist auf dem LiteraturPlaneten richtig.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Der LiteraturPlanet bietet Originale"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Der automatische Ermittler: So ist der Chatbot zu »Schwesterherz« entstanden  …mehr
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    3
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    24.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten