Axolotls Verwandlung

Die Inhalte von Helene HegemannsAxolotl Roadkill“ sind, wie inzwischen von Autorin und Verlag eingeräumt, nicht ganz auf eigenem Gedankengut der 17-Jährigen gewachsen. Ganze Passagen sind offensichtlich dem Buch „Strobo – Technoprosa aus dem Berghain“, dem im letzten August erschienenen Roman des Berliner Bloggers Airen, entnommen. Hegemanns eigene Aussagen zum Thema sind unschlüssig, der Ullstein Verlag ist ernsthaft beunruhigt. Die „Welt“ titelt „Hegemann hat ihren Roman aus dem Netz geklaut“; auch andere Feuilletons, die sich in den letzten Wochen noch für das Romandebüt begeisterten, stellen kritische Fragen.

So zum Beispiel die „FAZ“, die anmerkt, dass Hegemann das Buch von Airen entgegen ihrer ursprünglichen Aussage wohl doch gelesen habe, zumindest sei ein Exemplar von ihrem Vater bestellt und an ihre Adresse geliefert worden. Eine Seite, so räumt Hegemann jetzt ein, habe sie von Airen „regelrecht abgeschrieben“ – und zwar, weil der ein „großartiger Schriftsteller“ sei, mit dem sie „über das Buch auch ein Stück weit versuche, in Kommunikation zu treten“.

Nun gebe sich Hegemann zerknirscht: Sie sei „total gedankenlos und egoistisch gewesen“. Ihr Verlag löffele die Suppe nun aus. Ullstein-Verlegerin Siv Bublitz ließ verlauten, man habe man sich in Sachen nachträglicher Abdruckgenehmigung an Airens Verleger SuKuLTuR gewandt. „Das sei peinlich“, urteilt die „Welt“.
„FAZ“ (S. 23), tagesspiegel.de, welt.de

VERLAGE

Vittorio Klostermann: Die „FAZ“ wirft zum Geburtstag des Verlegers Vittorio E. Klostermann (wird am 13.2. 60) und Verlagsjubiläum (80) auf Arbeit und Wirkung seines Frankfurter Verlages.
„FAZ“ (S. 28)

BÜCHER & AUTOREN

Idris Ali: Die ägyptischen Behörden haben das Gaddafi-kritische Buch „Der Führer lässt sich die Haare schneiden“ des ägyptisch-nubischen Schriftstellers Idris Ali beschlagnahmt. Darüber hinaus nahmen sie den Verleger des Romans, Dschumaili Ahmed Schehata, am Sitz seines Waad-Verlags in Kairo fest.
„SZ“ (S. 12)

Ulrich Raulff: Die „FAZ“ ehrt den wissenschaftlichen Autor zu seinem 60. Geburtstag. Er sei ein Meister der Worte, ein Sprachkünstler, ein Erfinder und Finder der Bilder. Fast ein Dichter.
„FAZ“ (S. 28)

Roman Schatz: Der Autor („Gebrauchsanweisung für Finnland“, Piper) ist um 22 Uhr Gast in der Fernsehsendung „Sag die Wahrheit“ auf SWR.

Bruce Sterling: Der US-amerikanische Science-Fiction-Autor blickt auf der Transmediale skeptisch in die Zukunft, will aber nicht verzweifeln.
taz.de

Eva Strittmatter: Sie sei die wohl auflagenstärkste deutsche Lyrikerin der letzten Jahrzehnte, man spricht von mindestens einer Million verkauften Büchern. Die Medien ehren die Autorin zu ihrem 80. Geburtstag.
„SZ“ (S. 12), tagesspiegel.de, welt.de

ONLINE

Verleger vs. Google: Googles digitale Weltbibliothek stößt weiterhin auf Hindernisse. Nun meldete das US-Justizministerium auch gegen den überarbeiteten Entwurf des Abkommens zwischen Google und den amerikanischen Autoren- und Verlegerbänden erhebliche Bedenken an.
„SZ“ (S. 9), buchreport.de

Free E-Books: Die „SZ“-Beilage mit Inhalten aus der „New York Times“ berichtet, wie kostenlose Titel zu Bestsellern bei Amazons Kindle werden. Sie sollen zahlungswillige Kunden zum Kauf anderer Titel verführen.
„SZ“ (S. 39/NYT 5)

MEDIEN & MÄRKTE

Fachhandelsverbände: Die Europäische Kommission stärkt den mittelständischen Fachhandel gegenüber den filialisierten Handelskonzernen. Das geht aus einer Neufassung der Gruppenfreistellungsverordnung vertikal hervor, die jetzt den Mitgliedstaaten und den Kartellämtern zugesandt wurde, bevor sie im Mai die alte Verordnung ablöst.
„FAZ“ (S. 12)

Ebay-Konkurrenz: priceminister.com ist die französische Antwort auf Ebay. Eine Vermittlungsseite, die Käufer und Verkäufer zusammenbringt, allerdings nach einem anderen Prinzip als beim deutschen Marktführer in diesem Bereich. In Frankreich soll Ebay in diesem Jahr bei den Benutzerzahlen überholt werden.
„FAZ“ (S. 15)

Discounter: Der Siegeszug der Discounter scheint gestoppt: Für 2009 bescheinigt die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) den Discountern lediglich ein mikroskopisches Plus von einem Zehntel Prozentpunkt. Der Marktanteil von Aldi ist sogar geschrumpft. Mit der Krise habe das wenig zu tun, eher mit strukturellen Problemen, urteilt tagesspiegel.de und erklärt die Entwicklung.
tagesspiegel.de

SZENE


Blitzbuch-Produktion: Mit fünf Mitstreitern hat Adam Hyde in nur fünf Tagen ein Buch verwirklicht – von der Idee bis zur Druckversion. Ein Beispiel für „Free Culture“ und „Kollaboration“, beschreibt taz.de.
taz.de

Haiti: Der Film „Lesehorizonte – Haiti“ von Anne Lescot stellt Haitis reichen Literaturszene vor. Einer der meistgelesenen haitianischen Schriftsteller, Gary Victor, führt durch den karibischen Inselstaat. Er trifft Autoren und Künstler, die ihre Heimat beschreiben. arte, 23.20 Uhr

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Axolotls Verwandlung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.