Drüben hopp, hier topp

Die Wirtschaftskrise hat im vergangenen Jahr keinen Bogen um die Ravensburger Unternehmensgruppe gemacht. Nach sechs Jahren Wachstum ist der konsolidierte Umsatz um 1,7 Prozent auf 293,0 Millionen Euro gesunken. Der Überschuss lag bei 24,3 Millionen Euro.

In einer Pressemitteilung heißt es, dass der Umsatz in Deutschland konstant geblieben sei, im Ausland jedoch besonders in Spanien, England und der Schweiz gesunken sei. Mit Kinder- und Jugendbüchern habe Ravensburger den Umsatz 2009 leicht um 0,8 Prozent auf 61,9 Millionen Euro steigern können. Der Umsatzschub sei erst im vierten Quartal erfolgt, durch Titel wie „Zauberklang des Meeres“ (140.000 verkaufte Exemplare) – Ravensburger habe auf der Dezember-Bestsellerliste des buchreport in den Kategorien Kinderbücher und Jugendbücher acht von 40 Plätzen belegt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Drüben hopp, hier topp"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    19.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten