Reed Exhibitions sagt Wien Adieu

Reed Exhibitions hat bei der „Buch Wien“ den Hut genommen. Die dritte Ausgabe der Messe (18. – 21.11.2010) wird vom Hauptverband des Österreichischen Buchhandels alleine organisiert, meldet AP. Damit habe Reed eine Ausstiegsklausel im Vertrag genutzt.

Nach Angaben der Nachrichtenagentur soll Reed weiterhin „technische Hilfsleistungen“ bereitstellen. Laut Reed-Chef Matthias Limbeck stünden hinter dem Ausstieg auch „wirtschaftliche Überlegungen“ – der Kuchen sei nicht groß genug, um ihn zweizuteilen. Bereits im Vertrag habe es einen Passus gegeben, dass sich Reed nach der zweiten Auflage als Ko-Veranstalter zurückziehen könne.

Künftig werde der HVB die Fläche in der Messe Wien mieten und die Ausstellerwerbung, Akquisition sowie Pressearbeit schultern.

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Reed Exhibitions sagt Wien Adieu"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Der automatische Ermittler: So ist der Chatbot zu »Schwesterherz« entstanden  …mehr
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    3
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    24.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten