Sprachwitz als Niederschlag von Wut

2005 erschoss sich der US-Autor Tristan Egolf im Alter von 33 Jahren in der Nähe seiner Heimatstadt Pennsylvania. Nun erscheint Egolfs dritter und letzter Roman, übersetzt und mit einem Nachwort versehen von Frank Heibert, einem Freund des Autors: „Kornwolf“ sei, nach dem eher schwächeren zweiten Roman „Ich & Louise“ ein Buch, das gesättigt ist von ungebändigtem Sprachwitz, getrieben von skurrilen Ideen und anarchischem Einfallsreichtum, vorangetrieben von einem hämmernden Rhythmus, urteilt die „Frankfurter Rundschau“. Wer Subtilität suche, sei hier fehl am Platz, aber Spaß gebe es eine ganze Menge. Das Setting könne einem Werk von Stephen King entnommen worden sein – eine amerikanische Kleinstadt, in die das Grauen einzieht. Man möge das Buch im Einzelnen platt finden, doch der Sog dieser Prosa entfaltete sich ohnehin immer erst im Gesamtzusammenhang: Tristan Egolf hätte ein Faible für das Chaos gehabt, für das Ekelhafte, für die Gewalt, die von einer geballten Masse von aufgepeitschten Geistesschwachen ausgehen kann. Wenn es einen Hauptantrieb für sein Schreiben gegeben habe, dann sei es Wut gewesent, und die finde hier ihren Niederschlag.


Tristan Egolf: Kornwolf. Suhrkamp Verlag, 26,80 Euro
fr-online.de

NACHGELESEN – Bücher in der Presse



Belletristik

Kerstin Ekman: Hundeherz. Piper-Verlag, 14,95 Euro
nzz.ch

Almudena Grandes: Das gefrorene Herz. Roman. Rowohlt Verlag, 24,90 Euro
„FAZ“ (S. 32)

Helene Hegemann: Axolotl Roadkill. Ullstein, 14,99 Euro
taz.de

Emmanuelle Pagano: Die Haarschublade. Roman. Klaus Wagenbach Verlag, 16,90 Euro
„SZ“ (S. 14)

Sachbuch


Wolfgang Benz/Barbara Distel (Hg.): Der Ort des Terrors. Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager. Neun Bände. Verlag C.H. Beck, 59,90 Euro pro Band
„FAZ“ (S. 8)

Christian Esser/Astrid Randerath: Schwarzbuch Deutsche Bahn. C. Bertelsmann Verlag, 19,95 Euro
„FAZ“ (S. 32)

Daniel Jonah Goldhagen: Schlimmer als Krieg. Wie Völkermord entsteht und wie er zu verhindern ist. Siedler Verlag, 29,95 Euro
„FAZ“ (S. 8)

Siri Hustvedt: Die zitternde Frau. Eine Geschichte meiner Nerven. Rowohlt Verlag, 18,90 Euro
„SZ“ (S. 14)

Janina Klassen: Clara Schumann. Musik und Öffentlichkeit. Böhlau Verlag, 29,90 Euro
„FAZ“ (S. 32)

Elissa Mailänder Koslov: Gewalt im Dienstalltag. Die SS-Aufseherinnen des Konzentrations- und Vernichtungslagers Majdanek 1942–1944. Hamburger Edition, 35 Euro
„FAZ“ (S. 8)

Malgorzata Ruchniewicz u.a.: llustrierte Geschichte der Flucht und Vertreibung. Weltbild Verlag, 14,95 Euro
fr-online.de

Zvi Yavetz: Augustus. Eine Biographie. Rowohlt Verlag, 24,90 Euro
„FAZ“ (S. 32)

Fotobuch

Ward Calhoun (Hg.): Paul Newman. Hollywood Collection – Eine Hommage in Fotografien. Schwarzkopf & Schwarzkopf, 19,90 Euro
fr-online.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Sprachwitz als Niederschlag von Wut"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften