Die Metropole Ruhr glänzt mit Kultur

Foto: Die britische Krimiautorin Magdalen Nabb im Umspannwerk

Doch, so etwas wie Vorfreude auf das gesamte Kulturhauptstadtjahr ist schon zu spüren. Aus der  Universitätsbuchhandlung Janssen in der Innenstadt von Bochum etwa berichtet Inhaber Hanns Janssen: „In unserer Regionalia-Abteilung können wir steigende Umsätze feststellen.“ Wobei er aber nicht ausschließen wollte, dass der Anstieg eher damit zu tun hat, dass die Bücher über Bochum und das Ruhrgebiet seit kurzem einen prominenteren Standort in der Universitätsbuchhandlung haben. Außerdem registriert Janssen: „Man merkt schon jetzt, dass mehr Touristen nach Bochum kommen, das ja bisher nicht gerade eine Top-Destination war.“

Die Statements des Sortimenters sind exemplarisch für die Stimmung in Deutschlands größter Stadtlandschaft. Nicht nur, dass man deren Bewohnern nicht ganz zu Unrecht nachsagt, echte Euphorie nur im Zusammenhang mit Fußball zu kennen. Der einstige  Kohlenpott muss sich noch an den Gedanken gewöhnen, dass er ein Jahr lang als eine der interessantesten Kultur-Metropolen Europas glänzen wird. Dabei wird seit diesem Monat ein Mega-Programm mit 300 Projekten und über 2500 Veranstaltungen für eine Menge Glanz sorgen.

„Wenn das Kulturhauptstadtjahr erst einmal angefangen hat, werden bestimmt noch mehr Besucher kommen“, glaubt der Bochumer Buchhändler Janssen – und mit ihm das Organisationskomitee. Sechs Millionen Besucher werden zu den Lesungen, Konzerten, Theatervorstellungen, Kunstausstellungen und Festen erwartet. Und damit die Kulturinteressierten aus ganz Europa angesichts der schieren Masse von Veranstaltungen nicht völlig die Orientierung verlieren, setzen die Organisatoren auf die Hilfe der Buchbranche: So sollen die Veröffentlichungen von Verlagen den Besuchern die wichtigsten Informationen über die geplanten Events liefern, Buchhändler über die Angebote vor Ort beraten und Hintergrundinformationen liefern.

Um diese Unterstützung durch die Buchbranche warben die Verantwortlichen der Projektgesellschaft Ruhr 2010 GmbH schon auf der Frankfurter Buchmesse, und fanden offene Ohren. Viele Branchenmitglieder haben ohnehin bereits erkannt, welche Chancen das Kulturhauptstadtjahr für sie bietet. „Buchhandlungen und Verlage sind die Scouts für die Kulturhauptstadt. Wir liefern die Informationen über die Metropole Ruhr und zu den spannenden Events“, erklärt etwa Ludger Claßen, Geschäftsführer des Essener Klartext Verlags, wie er sich die Schlüsselfunktion der Branche für das kulturelle Großereignis vorstellt. Darüber hinaus sind Buchhandlungen und Verlage an Buch- und Literaturprojekten direkt oder indirekt beteiligt.

Lesungen in Zechen und Frisiersalons

Der größte Buchhändler der Region, die Mayersche, nimmt das Kulturhauptstadtjahr etwa zum Anlass u.a. für Lesungen von Schauspieler Achim Rohde, Comedian Hennes Bender und Fantasyautor Bernhard Hennen. An seinen 18 Standorten im Ruhrgebiet will der Filialist im kommenden Jahr mit verlängerten Öffnungszeiten zu „Moonlight-Shopping“-Aktionen locken. In den Buchhandlungen sollen außerdem besondere „Fan-Artikel“ und Werbemittel auf das Kulturhauptstadtjahr Ruhr 2010 hinweisen.

Auch im offiziellen Programm des Kulturhauptstadtjahres spielen Literaturveranstaltungen eine zentrale Rolle. Geplant sind etwa spektakuläre Großprojekte:

  • Vom 28. Februar bis 21. März steigt im nördlichen Ruhrgebiet das Literaturfestival LiteraturRE Ruhr, in dessen Rahmen nicht nur in „natürlichen Textreservaten“ wie Büchereien oder Buchhandlungen Lesungen stattfinden sollen, sondern auch an eher ungewöhnlichen Orten wie Friseursalons, Zechen oder Kirchen. Auf dem Programm stehen neben Lesungen von Autoren aus dem Ruhrgebiet wie Fritz Eckenga und Jochen Malmsheimer auch Veranstaltungen u.a. mit Elke Heidenreich, Herbert Rosendorfer, Hatice Akyün und Lale Akgün.
  • Das P.E.N.-Zentrum Deutschland schickt zum Gedenktag für die Bücherverbrennung durch die Nazis am 10. Mai 2010 insgesamt 53 P.E.N.-Autoren zu Lesungen in alle 53 Kommunen des Ruhrgebiets, u.a. Liane Dirks, Ursula Krechel und Manfred Flügge.
  • Von 26. Juni bis 31. August soll die Aktion „Castrop-Rauxel – ein Gedicht“ die Ruhrgebietsstadt mit dem Doppelnamen in eine Sammlung von „Poesie-Oasen“ verwandeln: In Cafés, Kneipen, Krankenhäusern, Geschäften und Kulturzentren werden deutsche Gedichte vom Minnesang bis zur zeitgenössischen Lyrik ausgestellt.
  • Von 19. September bis 3. November findet Europas größtes Krimi-Festival „Mord am Hellweg – Tatort Ruhr“ mit über 400 Lesungen mit Autoren aus 35 Ländern statt.

David Wengenroth, wengenroth@buchreport.de

www.ruhr2010.de 

www.literature-ruhr.de

www.gedichte2010.de

Auswahl aktueller Titel zu Metropole Ruhr und Kulturhauptstadt 20101 (Autor, Titel, Verlag, Preis/Euro)

  • Hennes Bender, Komma lecker bei mich bei. Kl. Ruhrpott-Lexikon, Ullstein, 7,95
  • Patrick Bierthe, Kultbuch Ruhrgebiet, Komet, 9,95
  • Volker Degener, Schreiben in der Metropole Ruhr, Klartext, 17,95
  • Peter Deisinger, Ruhrgebiet Kulturverführer, Metz, 16,80
  • Hartmut El Kurdi, Ritter, Räuber, Spökenkieker. Sagen a. d. Ruhrgebiet, Sauerländer, 12,00
  • Dirk Fleiter, Ruhrgebiet, DuMont, 14,95
  • Gregor Gumpert, Ruhr.Buch. Das Ruhrgebiet literarisch, C.H. Beck, 9,90
  • Hilbert/Janosa, Ritter Rost macht Urlaub (Sonderausg. Ruhr 2010), Terzio, 19,95
  • Jörg Hilbert, Was ist denn eine „Kulturhauptstadt“?, Terzio, 0,95
  • Susanne Junkermann, Metropole Ruhr, Kulturhauptstadt Europas, Ziethen-Panorama, 18,50
  • Rainer Kiedrowski, Metropole Ruhr, Knesebeck, 19,95
  • Tanja Köhler, Ruhrgebiet – Kulturhauptstadt 2010, Reise Know-how, 17,50
  • Marie-Luise Marjan, Ruhr 2010, Lingen, 14,95
  • Elisabeth Mick, Mit der Maus durch die Metropole Ruhr, Bachem, 16,95
  • Achim Nöllenheidt, RuhrKompakt. Kulturhauptstadt-Erlebnisreiseführer, Klartext, 9,95
  • Fritz Pleitgen, Im Flug über das Ruhrgebiet, Hinstorff, 29,90
  • Achim Prossek, Atlas der Metropole Ruhr, Emons, 49,80
  • Karsten-Thilo Raab, Essen, Europas Kulturhauptstadt 2010, Wartberg, 12,90
  • Harald Schroeter-Wittke, Brevier fürs Revier, Spenner, 19,80

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die Metropole Ruhr glänzt mit Kultur"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.