Als Biobauer in der Provinz

Dieter Moor hat ein Buch über sein zweites Leben als Biobauer in der Provinz geschrieben. Mit schweizerischer Gründlichkeit porträtiere er Brandenburgs Ureinwohner, meint die „taz“. Moor sei eigentlich kein richtiger Promi, der Moderator sei zu bodenständig. Dennoch habe er mit seinem Umzug nach Brandenburg einen Medien-Hype verursacht, seit 2003 könne er sich vor Kollegenbesuchen kaum mehr retten. Im Plauderton und mit filmreifen Szenenbeschreibungen schildere Moor die Mühsal, die ihnen die neue Heimat auferlegt. In „Was wir nicht haben, brauchen Sie nicht“ würden keine Klischees über „DunkelDeutschland“, über fremdelnde und braune Ossis verbreitet. Für ihn seien es mutige Menschen, die von einem Tag auf den anderen den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt haben und ihre alte LPG als Familienbetrieb weiterführen. Fast werde es ein wenig zu idyllisch in der preußischen neuen Heimat. Aber warum auch nicht mal ein Happy End? 


Dieter Moor: Was wir nicht haben, brauchen Sie nicht. Rowohlt, 8,95 Euro
taz.de

NACHGELESEN – Bücher in der Presse



Belletristik


Lars Saabye Christensen: Die blaue Kuppel der Erinnerung. Roman. btb-Verlag, 17,95 Euro
nzz.ch

Mo Yan: Der Überdruss. Roman. Horlemann Verlag, 29,90 Euro
„FAZ“ (S. 28)

Mo Yan: Die Sandelholzstrafe. Roman. Insel Verlag, 29,80 Euro
„FAZ“ (S. 28)

Charles Ferdinand Ramuz: Die große Angst in den Bergen. Roman. Verlag Nagel & Kimche. 17,90 Euro
„SZ“ (S. 14)

Botho Strauß: Vom Aufenthalt. Hanser, 19,90 Euro
„FTD“ (S. 28)

Sachbuch


Antoine Fleury: Diplomatische Dokumente der Schweiz 1961–1963. Chronos Verlag
nzz.ch

Dominik Graf: Schläft ein Lied in alten Dingen. Alexander Verlag, 19,90 Euro
„SZ“ (S. 14)

Otfried Höffe: Ist die Demokratie zukunftsfähig? Über moderne Politik. C. H. Beck Verlag, 14,95 Euro
„FAZ“ (S. 28)

Gustav Mayer: Als deutsch-jüdischer Historiker in Krieg und Revolution 1914–1920. Tagebücher, Aufzeichnungen, Briefe. Oldenbourg-Verlag, 69,80 Euro
nzz.ch

Claretta Petacci: Mussolini Segreto. Diari 1932–1938. Rizzoli
nzz.ch

Peter Wagner: Moderne als Erfahrung und Interpretation: Eine neue Soziologie zur Moderne. UVK Verlagsgesellschaft, 34 Euro
fr-online.de

Walter Wolf: Für eine sozial verantwortbare Marktwirtschaft: Der Wirtschaftsethiker Arthur Rich. Tvz Theologischer Verlag, 30 Euro
nzz.ch

Jocho Yamamoto: Hagakure. Reclam, 19,90 Euro
„SZ“ (S. 14)

Comic

Hella von Sinnen (Kommentare)/Carl Barks: Liebe, Lust und Leidenschaft. Die Ducks von Sinnen. Ehapa-Comic-Collection, 39,95 Euro
tagesspiegel.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Als Biobauer in der Provinz"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften