Quintett mit einer Stimme

Angesichts einer zunehmenden Konzentration im Handel suchen vor allem kleinere Buchverlage den Schulterschluss, um auch stärker bei den Filialisten vertreten zu sein. Im religiösen Segment haben jetzt die Verlage Katholisches Bibelwerk, Kaufmann sowie der Schwabenverlag mit seinen Unternehmenstöchtern Matthias Grünewald, Verlag am Eschbach und Patmos
Religion
die Vertriebsgemeinschaft „Quintett“ gegründet.

„Anders als im konfessionellen Buchhandel haben diese Verlage es mit ihren Titeln immer noch schwer bei den großen Buchketten“, begründet Barbara Janßen die Initiative. Abhilfe schaffen soll ein gemeinsamer 32-seitiger Katalog mit insgesamt rund 80 Novitäten, der zugeschnitten auf die Buchfilialisten die populären Programme bündelt und von den Vertretern auf der Frühjahrsreise vorgestellt werden wird. Janßen, seit Oktober 2009 für Marketing und Vertrieb beim Schwabenverlag verantwortlich, hat die Koordination von „Quintett“ übernommen und ist zuversichtlich, dass die Buchketten die Offerte wahrnehmen werden. „Das Segment Religion hat großes Potenzial“, meint Janßen, die in Vorgesprächen mit Filialisten bereits positive Rückmeldungen erhalten habe.

„Der Handel möchte eine Auslieferung aus einer Hand“

Mit der 1970 gegründeten Verlagsgruppe Engagement gibt es im christlichen Bereich bereits einen Verbund von zehn Verlagen (darunter auch das Katholische Bibelwerk und der Schwabenverlag), der bis zur Jahrtausendwende auch gemeinsame Kataloge und Marketing-Aktionen initiiert hatte. Während die verlegerischen Aktivitäten (mit der Taschenbuchreihe Topos) fortgeführt werden, sind die gemeinsamen Marketing-Aktionen „weitgehend eingeschlafen“, wie Thomas Häußner, Geschäftsführer des Echter Verlags und verantwortlich für die gesamte Verlagsgruppe, berichtet.

Das Thema „Vertriebskooperationen“ sei bei den jährlichen Treffen (das nächste folgt Ende Januar) häufig diskutiert worden, jedoch ohne konkretes Ergebnis. „Der Handel möchte eine Auslieferung aus einer Hand“, meint Häußner. Da auch beim „Quintett“ der Vertrieb wie gewohnt über die Auslieferungen der einzelnen Verlage abläuft, räumt er der Aktion deshalb nur geringe Erfolgschancen ein.

aus buchreport.express 1/2010

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Quintett mit einer Stimme"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Zeh, Juli
    Luchterhand
    3
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    4
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    20.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau