Erinnerung an einen atheistischen Humanisten

Heute vor 50 Jahren starb der Nobelpreisträger Albert Camus bei einem Autounfall. In seinem Tagebuch hatte Camus einmal notiert: „Selbst mein Tod wird umstritten sein.“ Ein halbes Jahrhundert nach seinem Tod werde Camus als Moralist ohne Fehl und Tadel erinnert, als ein Intellektueller, der keinen politischen Irrtum beging, schreibt die „Welt“. Doch Nachruhm ohne Distanz sei gefährlich: Weil jeder sich auf Camus berufen könne, verschwömmen die Konturen des Autors und Menschen zur Unkenntlichkeit. Camus sei kein Held und kein Heiliger gewesen. Der öffentliche Intellektuelle sei nicht unfehlbar gewesen. Doch sei er in den ideologischen Stürmen des 20. Jahrhunderts, in denen die meisten seiner Kollegen sich drehten wie die Wetterfahnen, standhaft in seiner Kritik an den Totalitarismen von rechts und links geblieben.
„SZ“ (S. 12), fr-online.de, tagesspiegel.de, welt.de

VERLAGE


Lonely Planet: Für viele Rucksackreisende sind die Reiseführer des australischen Verlages wie eine Bibel. Jetzt soll der digitale Markt erschlossen werden, gleichzeitig sollen 2010 die gedruckten Ausgaben überarbeitet werden.
„SZ“ (S. 20)

Suhrkamp-Verlag: Die „SZ“ berichtet vom Umzug des Frankfurter Traditionshauses nach Berlin.
„SZ“ (S. 9)

BÜCHER & AUTOREN


Karen Blixen: Die Protokolle der Schwedischen Akademie enthüllen nach 50 Jahren, wieso Karen Blixen 1959 den Nobelpreis nicht erhielt.
„SZ“ (S. 12)

Gao Xingjian: Der Literaturnobelpreis, den er im Jahr 2000 empfing, stürzte den Schriftsteller in eine große Müdigkeit. Er sah sich bloß noch wie ein „Dekorationsstück auf der Bühne der Politik“.
„FAZ“ (S. 28), „SZ“ (S. 12)

Ralf König: Der König der Comic-Nasen wird in einer Ausstellung in der Ludwiggalerie Schloss Oberhausen bis Ende Januar geehrt. Die „FAZ“ beleuchtet die Arbeitsweise des Künstlers.
„FAZ“ (S. 25)

ONLINE


Internetzugang: Ehemalige Fernsehfrequenzen sollen den schnellen Internetzugang in fast jedes deutsche Dorf bringen. Bis Ende 2010 soll fast jeder Bundesbürger schnellen Zugang erhalten. Gleichzeitig steht der Ausbau der Breitbandnetze in Ballungsgebieten an.
„FAZ“ (S. 13), SZ“ (S. 36)

Kommunikationsterror: Bücher wie Miriam MeckelsDas Glück der Unerreichbarkeit“ oder Frank SchirrmachersPayback“ sind erfolgreich. Der „Tagesspiegel“ liefert Zahlen aus Unternehmen und Untersuchungen, die den multimedialen Kommunikationsterror belegen.
tagesspiegel.de

MEDIEN & MÄRKTE


Medien: Die türkische Mediengruppe Dogan wechselt die Führung aus. Die Tochter Arzuhan Dogan Yalcindag soll richten, was Vater Aydin Dogan nicht gelang.
„SZ“ (S. 13), „FTD“ (S. 2), „Handelsblatt“ (S. 27)

Medien: Die „FTD“ sieht Presseverlage und Fernsehsender vor existenziellen Entscheidungen und gibt einen Überblick über die Weichenstellungen des Jahres 2010.
„FTD“ (S. 6)

Einzelhandel: Der private Konsum macht 70 Prozent der US-Wirtschaftsleistung aus. Dementsprechend vorsichtig optimistisch stimmt das Weihnachtsgeschäft des Einzelhandels für die kommende wirtschaftliche Entwicklung.
„Handelsblatt“ (S. 19)

Einzelhandel: Von Umsatzeinbruch ist im deutschen Textileinzelhandel bislang kaum die Rede. Im Gegenteil, viele der Mittelständler legen zu, fürchten aber einen Anstieg der Arbeitslosigkeit.
„Handelsblatt“ (S. 28)

Kaufpsychologie: Der Konsum und nicht die Arbeit definiert heute das Selbstbild vieler Bürger. Die Kritik ist weitgehend verstummt. Das „Handelsblatt liefert eine Analyse.
„Handelsblatt“ (S. 22)

Medien: Vielleicht schon lange nicht mehr war es um Pressefreiheit und -rechte so schlecht bestellt wie 2009. Weltweit leben Presseleute gefährlich. Der „Spiegel“ beleuchtet die Hintergründe eines Blutbades auf den Philippinen mit 30 massakrierten Medienleuten.
„Spiegel“ (S. 66)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Erinnerung an einen atheistischen Humanisten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.