Brown rennt Rowling hinterher

In Großbritannien zeichnet sich für das Weihnachtsgeschäft ein ähnlicher Trend ab wie hierzulande. Zwar ist der Umsatz der Buchhändler von Woche zu Woche gestiegen. Unter dem Strich hinkt das Geschäft aber dem Vorjahr hinterher.

Laut „Bookseller“ schwächeln besonders die Bestseller in diesem Jahr. So seien von der diesjährigen Nummer eins, Dan BrownsThe Lost Symbol“ in der vergangenen Woche „nur“ 58.468 Exemplare verkauft worden – dies sei aber nur ein Bruchteil des letztjährigen Toptitels, J. K. Rowlings „The Tales of Beedle the Bard“, von dem in der Vergleichswoche 2008 etwa das Dreifache abgesetzt worden sei.

Nach den Statistikern von BookScan haben die Briten in diesem Jahr bisher rund 1,69 Milliarden Pfund im stationären Buchhandel ausgegeben – ein Minus von 1,2% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Ein zusätzlicher Verkaufstag könne die Bilanz jedoch noch ins Schwarze befördern.

thebookseller.com

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Brown rennt Rowling hinterher"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften