Reichlich Ärgerliches

In der „Süddeutschen Zeitung“ hält sich Burkhard Müllers Begeisterung für den Roman „Reise um die Welt in acht Nächten“ von Hans Christoph Buch in Grenzen.

Der Protagonist beschreibt in seinem „Abenteuerroman“ unter anderem eine argentinische Polarnacht – sie sei von den acht Nächten des Romans „zweifellos die fesselndste“. Der Erzähler denkt zudem in Peking an Platons Höhlengleichnis, in Islamabad an Kafkas Essgewohnheiten und im südlichen Eismeer an Goethes Faust.

Von einem Roman könne genau genommen nicht die Rede sein, urteilt Müller, denn die acht Reisen hätten miteinander keinen Zusammenhang, nicht einmal der Protagonist bleibe erkennbar konstant.

Buchs Werk enthalte „reichlich Ärgerliches“, das sich der déformation professionnelle des Reporters und der Unentschlossenheit des Schriftstellers in Bezug auf seine literarische Gattung verdanke. Wenn der Ärger dennoch nicht überhand nehme, dann „vor allem wegen einer Fülle von Details aus den weniger bekannten Ecken der Erde.“

Hans Christoph Buch: Reise um die Welt in acht Nächten. Abenteuerroman. Frankfurter Verlagsanstalt 2009, 19,90 Euro

„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

NACHGELESEN – Bücher in der Presse

Belletristik

Amir Hassan Cheheltan: Teheran Revolutionsstraße. Aus dem Persischen von Susanne Baghestani. Kirchheim Verlag 2009, 22 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

Thomas Gsella: Warte nur, balde dichtest du auch! Offenbacher Anthologie. Nicht herausgegeben von Marcel Reich-Ranicki. Ullstein Verlag 2009, 7,95 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 34)

Dagmar Leupold: Die Helligkeit der Nacht. Verlag C. H. Beck 2009, 18,90 Euro
fr-online.de

Georg Simmel: Philosophie des Geldes. Suhrkamp, 18,50 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 23)

Emile Zola: Das Geld. Insel Verlag, 11 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 23)

Sachbuch

Die Regel des heiligen Benedikt. Beuroner Kunstverlag, 8,80 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 23)

Brian Fagan (Hg.): Die Eiszeit. Konrad Theiss Verlag 2009, 29,90 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 34)

Joel Greenblatt: Die Börsen-Zauberformel. Börsenmedien, 22,90 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 23)

Ulrich Greiner: Ulrich Greiners Lyrikverführer. Eine Gebrauchsanweisung zum Lesen von Gedichten. Verlag C. H. Beck 2009, 14,90 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 34)

Catherine Grenier: Das mögliche Leben des Christian Boltanski. Verlag Walther König 2009, 19,80 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 34)

Hans Körner / Manja Wilkens: Séraphine Louis. Reimer Verlag, Berlin, 39,90 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 35)

Lonely Planet: Best in Travel 2010. 13,50 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 23)

Martin Meyer: Piranesis Zukunft. Essays zu Literatur und Kunst. Hanser Verlag 2009, 21,50 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 34)

Isolde Ohlbaum: Auswärtsspiele. Autoren unterwegs. Wallstein Verlag, Göttingen 2009, 24,90 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

VORAUSGESEHEN – Bücher in Kino und Fernsehen

Martin Suter: Die „Neue Zürcher Zeitung“ bespricht die Verfilmung seines Romans „Lila, Lila“.
nzz.ch

Kommentare

1 Kommentar zu "Reichlich Ärgerliches"

  1. David Wengenroth | 19. Dezember 2009 um 18:52 | Antworten

    Vielen Dank für den Hinweis!

    Beste Grüße aus Dortmund,

    David Wengenroth

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.