Wir müssen unsere Branche retten

Aus Angst vor Print-Kannibalisierung wollen mehrere US-Verlagskonzerne ihre E-Books künftig erst Monate nach dem Hardcover auf den Markt bringen. Eine Reaktion auf die Preispolitik von Amazon & Co.

Im Dauerstreit mit den Onlineshops wegen der Preispolitik bei E-Book-Bestsellern (z.B. 9,99 Dollar Einheitspreis bei Amazon) ziehen Verlage neue Saiten auf. Wie der „Bookseller“ berichtet, wollen Simon & Schuster und Hachette USA die E-Book-Versionen ihrer Toptitel künftig erst verspätet auf den Markt bringen. Auf diesem Weg soll eine Kannibalisierung der Print-Bücher vermieden werden.

„Der richtige Zeitpunkt von E-Books ist nach dem Hardcover und vor der Taschenbuch-Ausgabe“, zitiert der Branchendienst S&S-Chefin Carolyn Reidy. „Wir glauben zwar, dass einige Leute dadurch entäuscht werden. Aber angesichts der neuen E-Reader und der boomenden Absatzzahlen müssen wir diesen Schritt gehen, bevor die Anzahl der E-Book-Lesegeräte so groß wird, dass dies unmöglich wäre.“

Bei Hachette USA werde die Veröffentlichung bei den meisten E-Book-Titeln ab kommenden Jahr um  drei bis vier Monate hinausgezögert. „Das tun wir, um unsere Branche zu erhalten“, lässt sich David Young, CEO bei Hachette USA, zitieren.
thebookseller.com

Kommentare

1 Kommentar zu "Wir müssen unsere Branche retten"

  1. „Wir glauben zwar, dass einige Leute dadurch entäuscht werden. Aber angesichts der neuen E-Reader und der boomenden Absatzzahlen müssen wir diesen Schritt gehen, bevor die Anzahl der E-Book-Lesegeräte so groß wird, dass dies unmöglich wäre.“

    Also das muss keiner verstehen… oder?
    Angesichts der BOOMENDEN Absatzzahlen müssen die einen Schritt zurückgehen, ja nee is klar. BWL nicht aufgepasst, setzen 6, bitte noch mal.

    Man ich hoffe, dass solch engstirnigen und total antischumpeterschen Unternehmen allen das gleiche passiert wie GM, Quelle, Musik- und Filmindustrie…

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
2
Sparks, Nicholas
Heyne
3
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
4
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
5
Schätzing, Frank
Kiepenheuer & Witsch
10.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 20. September

    lebenswert 2*2018

  3. 20. September - 21. September

    Next 2018

  4. 21. September - 23. September

    17. Lektorentage in Nürnberg

  5. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018