Lichtstreif für Schweizer Preisbindung

Der Entwurf für ein Schweizer Preisbindungsgesetz („Loi Maitre“) hat eine wichtige Hürde genommen: Heute stimmte die zweite Parlamentskammer Ständerat mit 23 zu 15 Stimmen dafür, sich mit dem Gesetzesentwurf zu befassen. Große Freude beim Schweizer Buchhändler- und Verlegerverband (SBVV): „Die Chancen für ein Preisbindungsgesetz standen noch nie so gut wie heute“, freut sich Geschäftsführer Dani Landolf im Gespräch mit buchreport.

Formal haben die Mitglieder des Ständerates zwar nur beschlossen, „auf den Gesetzesentwurf einzutreten“, wie es in der Schweizer Amtssprache des Gesetzgebungsprozesses heißt. Faktisch sei das Votum aber eine entscheidende Weichenstellung, erklärt Landolf.

Hintergrund: Nachdem der Nationalrat dem Entwurf mit klarer Mehrheit zugestimmt hatte, hatte die Wirtschaftskommission des Ständerats im vergangenen Monat abgewunken und empfohlen, die Gesetzesinitiative in der zweiten Kammer gar nicht erst abstimmen zu lassen. Diese Hürde ist jetzt weggeräumt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Lichtstreif für Schweizer Preisbindung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Zeh, Juli
    Luchterhand
    3
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    4
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    20.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau