Frankreich als Eldorado der Kinderbuchwelt


Frankreich ist der größte Markt für Kinderbücher. Der Buchsalon von Montreuil ist das wichtigste Forum dieses Segments. Dort könne man sehen, was in Deutschland fehlt, meint die „FAZ“:die Breite des Angebots etwa, und zwar von Bilderbüchern über Lesehilfen bis hin zu Klassikerreihen, die Qualität vieler Titel, die zudem auch durch staatliche Programme gestützt wird, und auch die Neugier des Publikums. Das bestehe in Montreuil vor allem aus Kindern selbst. In ganzen Klassenverbänden ziehen sie durch die Reihen der Stände, an denen man jedes Buch auch kaufen kann. Doch der Verkauf stehe gar nicht im Mittelpunkt des Interesses. Wichtig sei die Heranführung von kleinen Lesern an die Vielfalt der Bücher. Ausländische Einzelstände gebe es außer einigen Schweizer und belgischen Verlagen nicht, aus Deutschland gebe es noch kein Interesse.
„FAZ“ (S. 34)

VERLAGE


Informa: Die Investoren des britischen Fachverlages befürchten, dass die geplante Übernahme von Springer Science zu teuer wird.
„FTD“ (S. 8)

BÜCHER & AUTOREN


Carlo Ginzburg: Der italienische Kulturhistoriker im Gespräch über seinen Werdegang und seine wissenschaftlichen Neigungen.
nzz.ch

Jeff Smith: Der Comic-Fantasyklassiker „Bone“ soll als animierter Dreiteiler in die Kinos kommen.
tagesspiegel.de

ONLINE


Amazon: Offensichtlich hat der Onlinehändler Kundenkonten gesperrt, wenn die Inhaber unter der gleichen Adresse wohnten, unter der jemand wohnt, der Schulden hat.
fr-online.de

Burda kooperiert mit Telekom: Der Burda-Verlag und die Deutsche Telekom haben eine strategische Allianz für die Seite bunte.de geschlossen. Die redaktionellen Inhalte werden in die T-Online-Seite übernommen und von der Telekom vermarktet.
„FAZ“ (S. 19)

Geld für Autoren im Netz: taz.de erläutert, wie Autoren über die Verwertungsgesellschaft Wort an Geld für ihre Beiträge im Netz kommen können.
taz.de

Netzwerke ersetzten Portale: Im Internet steht der nächste Wandel zu Netzwerken an. Die klassische Internetseite ist ein Auslaufmodell.
„FAZ“ (S. 19)

Downloads nehmen weiter zu: Nach Angaben des Bundesverbandes Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien werden die Deutschen in diesem Jahr etwa 250 Mio Euro für Downloads aus dem Internet ausgeben, 18 Prozent mehr als 2008.
„FTD“ (S. 7)

Abmahnanwälte unter Beschuss: Die Anwälte der Sozietät Kornmeier & Partner steht im Verdacht illegaler Praktiken; die Internetgemeinde frohlockt.
„FTD“ (S. 20)

Verbrechensplanung 2.0: In Lateinamerika nutzen Kriminelle die Onlineplattform Facebook, um potenzielle Opfer auszuspähen.
„FTD“ (S. 28)

Stellenabbau bei eBay: Die Deutschen gehören weltweit zu den eifrigsten Nutzern des Internetmarktplatzes. Dennoch kommt der Standort bei der Neuorganisation des Unternehmens schlecht weg.
tagesspiegel.de

Millionenbuße für eBay: Die Internet-Handelsplattform soll 1,7 Mio Euro Strafe zahlen, weil sie in Frankreich den Handel mit Artikeln der Luxusmarken des LVMH-Konzerns ermöglicht.
fr-online.de

MEDIEN & MÄRKTE


Vertriebskooperation: Der Burda-Verlag und die WAZ-Gruppe bilden mit dem „Modernen Zeitschriftenvertrieb“ (MZV) eine Vertriebsallianz, die mit einem Marktanteil von etwa 20% die größte Pressevertriebsgesellschaft hinter Springer sein wird.
„FAZ“ (S. 15), „FTD“ (S. 3), „Handelsblatt“ (S. 28)

Landwirtschaftsverlag: Der Erfolgstitel „Landlust“ lockt jede Menge Nachahmer aus anderen Verlagen an den Start im Zeitschriftenregal.
„SZ“ (S. 15)

Murdoch junior kauft ein: 2006 schlug Lachlan Murdoch die Kronprinzenrolle im Imperium der News Corp. aus. Jetzt kauft er einen eigenen Medienkonzern zusammen.
„FTD“ (S. 8)

Einzelhandel: Nach dem Ende des Ausverkaufs bleibt das in Liquidation befindliche Versandhaus Quelle auf neun Millionen Artikeln sitzen. Der weitere Verkauf lohnt sich wegen der hohen Lagerverwaltungskosten nicht mehr.
„FAZ“ (S. 15), „FTD“ (S. 5)

iPhone als Kiosk: Nach „Focus“ und „Stern“ will nun auch der „Spiegel“ per Application auf das Apple-Smartphone – mit dem gesamten Heft.
tagesspiegel.de

Einzelhandel: Heute entscheidet das Bundesverfassungsgericht darüber, ob das Berliner Ladenöffnungsgesetz, die bundesweit liberalste Regelung zu dieser Thematik, mit dem Grundgesetz vereinbar ist.
„SZ“ (S. 6/11)

Einzelhandel: Wegen unzulässiger Mitarbeiterkontrollen bei Edeka will die Gewerkschaft Verdi Anzeige erstatten.
„SZ“ (S. 17/21), „Handelsblatt“ (S. 24)

Schlag gegen Musikkopierer: Die Staatsanwaltschaft Essen hat in Gelsenkirchen bei einer Razzia bei einem Großhändler 50.000 illegale CD-Kopien und 200.000 vorgerfertigte Booklets beschlagnahmt.
„FTD“ (S. 8)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Frankreich als Eldorado der Kinderbuchwelt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Ferrante, Elena
Suhrkamp
21.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften