Aus Romulus Drecksloch

Fasziniert hat Hannes Hintermeier den Historienroman „Titan“ gelesen, in dem der englische Bestsellerautor Robert Harris seine Erzählung der Lebensgeschichte Ciceros fortsetzt. Mit diesem Buch lege Harris „sein bislang komplexestes Buch vor“, meint Hintermeier. „Der Faden, aus dem diese Geschichte gewirkt ist, ist lang und verworren, zu kompliziert für einen Page-Turner. Robert Harris ist seriös genug, nicht zu simplifizieren. Das wird die Position des Buches auf den Bestellerlisten schwächen und seinen Ruf, ein Autor zu sein, der stets stark anfängt und mittelmäßig fortfährt, nicht beseitigen. Aber er hat etwas riskiert. Dem Leser dämmert die Einsicht, dass der fiktionale Transport der antiken Lebenswelt ein Geschäft ist, dem nicht immer mit den Mitteln des Thrillers beizukommen ist – zumal, wenn sich das wahre Drama in den Köpfen und nicht auf dem Schlachtfeld abspielt. Und er kann sich an den vielen herrlichen Zitaten freuen, die Koautor Cicero mitliefert, etwa wenn er über Cato so urteilt: ,Im Senat spricht er, als lebe er in Platons Idealstaat und nicht in Romulus’ Drecksloch.’“

Robert Harris: Titan. Roman. Heyne 2009, 21,95 Euro

„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 34)

NACHGELESEN – Bücher in der Presse

Belletristik

Friedrich Ani: Totsein verjährt nicht. Roman. Zsolnay 2009, 19,90 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. L1)

Rainald Goetz: loslabern. Bericht, Herbst 2008. Suhrkamp 2009, 17,80 Euro
fr-online.de

Wolf Haas: Der Brenner und der liebe Gott. Roman. Hoffmann und Campe 2009, 18,99 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. L1)

A. L. Kennedy: Was wird. Erzählungen. Wagenbach 2009, 19,90 Euro
tagesspiegel.de

Helmut Krausser: Einsamkeit und Sex und Mitleid. Roman. Dumont 2009,19,95 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. L3)

Jayne Anne Phillips: Glasmondmann. Roman. Berlin Verlag 2009, 19,90 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. L5)

Frank Schätzing: Limit. Roman. Kiepenheuer & Witsch 2009, 26 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. L2)

Zadie Smith (Hrsg.): Das Buch der anderen. 21 Stories. Kiepenheuer & Witsch 2009, 22,95 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. L3)

Wallace Stegner: Die Nacht des Kiebitz. Roman. dtv 2009, 14,90 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. L4)

Heinrich Steinfest: Gewitter über Pluto. Roman. Piper 2009, 19,95 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. L1)

David Wroblewski: Die Geschichte des Edgar Sawtelle. Roman. DVA 2009, 22,95 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

Sachbuch

Kai Bird / Martin J. Sherwin: J. Robert Oppenheimer. Die Biographie. Propyläen 2009, 29,95 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. L9)

Friederike Girst (Hrsg.): Herrschaftszeiten! Vom Leben unter Männern.. DuMont 2009, 16,95 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. L10)

Barney Hoskyns: Tom Waits. Ein Leben am Straßenrand. Heyne 2009, 24,95 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

Richard Powers: Das größere Glück. Roman. S. Fischer 2009, 22,95 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. L2)

Paul Sahner: Karl. mvg 2009, 24,90 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. L10)

Kinder- und Jugendbuch

Sherman Alexie: Das absolut wahre Tagebuch eines Teilzeit-Indianers. dtv 2009, 12,90 Euro, ab 12 J.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. L7)

Kate Banks / Georg Hallensleben: Ein Licht im Stall. Moritz Verlag 2009, 13,90 Euro, ab 4 J.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. L8)

Sybil Gräfin Schönfeldt / Klaus Ensikat (Ill.): Die Bibel. Das Alte Testament. Tulipan Verlag 2009, 39,95 Euro, ab 7 J.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. L8)

Shaun Tan: Die Fundsache. Carlsen 2009, 16,90 Euro ab 8 J.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. L7)

Bildband

Wolfgang Joop: Wunderkind. 14467 Potsdam. Collection Rolf Heyne 2009, 150 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. L10)

Helmut Newton: Sumo. Herausgegeben von June Newton. Taschen 2009, 100 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 34)

Hörbuch

Christiane Collorio / Peter Hamm / Harald Hartung / Michael Krüger (Hrsg.): Lyrikstimmen – Die Bibliothek der Poeten. 100 Jahre Lyrik im Originalton. Hörverlag 2009. 9 CDs, 638 Min., 49,95 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. L7)

VORAUSGESEHEN – Bücher in Kino und Fernsehen

Regisseur Michael Glawogger hat den Roman „Das Vaterspiel“ von Josef Haslinger verfilmt. „Die Bilder verdichten sich manchmal zu einem halluzinogenen Rausch“, urteilt Susan Vahabzadeh in der „Süddeutschen Zeitung“.
    
Josef Haslinger: Das Vaterspiel. Fischer Taschenbuch Verlag 2002, 10,95 Euro

Das Vaterspiel, D 2009 – Regie und Buch: Michael Glawogger. Kamera: Attila Boa. Mit: Helmut Köpping, Sabine Timoteo, Ulrich Tukur, Christian Tramitz, Itzhak Finzi, Michou Friesz. Alamode Film, 107 Minuten.

welt.de

Die „Süddeutsche“ spottet über die „Twilight“-Folge 2 „New Moon“: „Es ist kein Blut, das trieft, sondern Seelenschmalz: Nie sah man Vampire so weichgespült wie in ,New Moon’: Keine Spur von Biss.“
sueddeutsche.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Aus Romulus Drecksloch"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften