Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Pipers Strafverteidiger auf Erfolgskurs

München, 19. November 2009. Das literarische Debüt des Strafverteidigers Ferdinand von Schirach, „Verbrechen“ (Piper Verlag), hat seit Erscheinen im August 2009 ein sehr großes Medienecho erfahren und hat sich bis heute über 80.000 Mal verkauft.
Nun kann der Autor einen weiteren großen Erfolg verzeichnen. „Verbrechen“ ist eines der am häufigsten ins Ausland verkauften deutschsprachigen Debüts überhaupt. Bereits auf der Frankfurter Buchmesse zog der Autor großes Interesse bei ausländischen Verlegern und Lektoren auf sich. Verlage aus über zwanzig Ländern wie Frankreich, USA, Spanien und Isreal haben bereits die Rechte erworben. Darunter befinden sich renommierte Häuser wie Gallimard, Knopf und Salamandra.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Pipers Strafverteidiger auf Erfolgskurs"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    2
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    3
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    18.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 13. September - 23. September

      Harbour Front Literaturfestival 2017

    2. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    3. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    4. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    5. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse