Hohlbein und Rhodan machen mobil

Das Mobilfunkunternehmen Vodafone hat in der vergangenen Woche das Angebot MobileBooks gestartet. Zu Anfang werden auf der Vodafone-Live-Website rund 50 Titel zum Download anboten. Die Preise der u.a. von Random House, Egmont, Arena und Ueberreuter stammenden E-Books liegen zwischen 0 und 9,99 Euro; Klassiker wie „Oliver Twist“ kosten 0,99 Euro.

Weitere Details zum Angebot:

  • Zu den Top-Titeln zählen Stieg Larsson: „Verblendung“, Hakan Nesser: „Mensch ohne Hund“, Stephen King: „Das Schwarze Haus“ und verschiedene „Perry Rhodan“-Titel.
  • Leseproben werden kostenlos angeboten.
  • Das Pilotbuch “Wyrm” von Wolfgang Hohlbein ist als kostenloser Download verfügbar; ab dem 13.November kommen dann wöchentlich neue kostenlose Folgen.
  • Schriftgröße und Zeilenabstand der mobilen Bücher können verändert werden.
  • Blättern funktioniert Zeilenweise oder Seitenweise, alternativ kann der Text auch automatisch durchlaufen (Geschwindigkeit ist frei wählbar).
  • Vodafone ist nach eigenen Angaben der erste Mobilfunkanbieter, der mobile Bücher im Produktportfolio anbietet
  • Bei dem E-Book-Angebot kooperiert Vodafone mit dem österreichischen Dienstleister Blackbetty Mobilmedia. Der setzt auf eine sogenannte „Mobile Publishing Suite“: Die Buchdaten werden dabei auf zentralen Servern bereitgehalten und dann über Profile an das jeweilige Handy/Lesegerät angepasst.
  • Noch nicht bestätigen will Vodafone Pläne, im kommenden Jahr eine offene E-Reader-Plattform zu starten. Nach einem Bericht des Medienfachblatts „Werben & Verkaufen“ akquiriert der Mobilfunkanbieter derzeit Partner aus dem Bereich der Presseverlage. Madsack soll beim Start dabei sein, mit Axel Springer sei eine Absichtserklärung unterschrieben worden.

Nach Informationen der Zeitschrift müssen Geräte, die an die Plattform andocken wollen, bestimmte Anforderungen erfüllen. So müsse der E-Book-Reader eine SIM-Karte enthalten, um die Inhalte drahtlos über Mobilfunk empfangen zu können.

Spekuliert wird ferner darüber, ob Vodafone in seinen Shops im Rahmen seiner jetzt beginnenden Buchinhalte-Offensive auch ein eigenes Lesegerät anbieten wird. Auch dazu hält man sich bei dem mit ca. 300 Mio Kunden weltweit zweitgrößten Mobilfunkunternehmen noch bedeckt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Hohlbein und Rhodan machen mobil"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Zeh, Juli
Luchterhand
3
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
4
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
5
Vermes, Timur
Eichborn
17.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 20. September - 21. September

    Next 2018

  3. 21. September - 23. September

    17. Lektorentage in Nürnberg

  4. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018

  5. 26. September - 27. September

    Österreichische Medientage 2018