Ekelhafte Männer und berechnende Luder

Als „eine Entdeckung“ empfiehlt Martin Lhotzky in der „Frankfurter Allgemeinen“ den einzigen Roman des Dichters, Chanson- und Operettentexters sowie Drehbuchautors Hans Adler, der jetzt in einer bibliophilen Ausgabe wieder aufgelegt worden ist. Adlers Darstellung „einer dem Untergang fröhlich-betäubt entgegentaumelnden Gesellschaft“, das „auch als erotische Erzählung gelesen werden“ könne, zeige zwar ein „illusionsloses und wenig freundliches Menschenbild“, meint der Rezensent. „Die Männer sind fast ausnahmslos ekelhaft und die Mädchen und Frauen berechnende Luder. Trotz dieser Grundstimmung liest man den Band mit Vergnügen. Die Erotik wird nie derb oder auch nur plastisch geschildert, und fröhlicher als bei Joseph Roth geht es allemal zu. Nun wären Adlers Gedichte und Lieder wieder zu entdecken.“

Hans Adler: Das Städtchen. Roman. Lilienfeld Verlag 2009, 21,90 Euro

„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 34)

NACHGELESEN – Bücher in der Presse

Belletristik

Memo Anjel: Mindeles Liebe. Ein jüdischer Roman aus Medellín. Rotpunktverlag 2009, 19,50 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 34)

Kevin Brooks: Black Rabbit Summer. dtv Premium 2009,12,90 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (Seite 14)

Max Goldt: Ein Buch namens Zimbo. Texte 2007-2008, einer von 2006, vier von 2009. Rowohlt Berlin 2009, 17,90 Euro
sueddeutsche.de

Cees Nooteboom: Berlin 1989/2009. Suhrkamp 2009, 12 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (Seite 14)

Ross Thomas: Voodoo, Ltd. Ein Artie-Wu-und-Quincy-Durant-Fall. Alexander Verlag 2009,14,90 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (Seite 14)

Xu Zechen: Im Laufschritt durch Peking. Berliner Taschenbuch Verlag 2009, 8,90 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (Seite 14)

Sachbuch

Friedrich Schiller: Die Räuber. Studienausgabe. Reclam 2009, 8,80 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (Seite 14)

Dagmar von Taube (Hrsg.): Berlin Now. teNeues 2009, 79,90 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 34)

Christian Thanhäuser / Karl-Markus Gauß: Die Donau hinab. Haymon 2009, 19,90 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (Seite 14)

Hörbuch

Christine Collorio / Peter Hamm / Harald Hartung / Michael Krüger (Hrsg.): Lyrikstimmen. Die Bibliothek der Poeten. 9 CD, 638 Min., Der Hörverlag 2009
nzz.ch

Herta Müller: Atemschaukel, Lesung Ulrich Matthes, 5 CD, 375 Min., Hörbuch Hamburg 2009.
dies.: Die Nacht ist aus Tinte gemacht. Herta Müller erzählt ihre Kindheit im Banat, 2 CD, 116 Min., Supposé 2009.
nzz.ch

VORAUSGESEHEN – Der Fernsehtipp

Eine Goethe-Lesung der anderen Art empfiehlt die „FAZ“: Wenn die Kabarettisten Michael Quast und Philipp Mosetter mit dem deutschen Nationalepos „Faust I“ ihren Schabernack treiben, sei es nach einer „famosen Lesestunde“ am Ende „erlesen zerlesen“. Dieser Goethe-Abend sei „ein Fanal“, schwärmen die Frankfurter.

Quast und Mosetter lesen „Faust I“ morgen, Samstag, um 21.15 Uhr auf 3sat.

„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 37)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ekelhafte Männer und berechnende Luder"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.