Makelloses Morden

Als „makellosen Krimi“ empfiehlt Thomas David in der „Neuen Zürcher“ den neuen und mutmaßlich letzten Roman der britischen „Queen of Crime“ P.D. James. „,Ein makelloser Tod’ ist ein vielschichtiger und vor allem dank einer mit ungetrübtem Blick und großem Scharfsinn ausgestellten Menschenkenntnis äußerst spannender Roman, in dem P. D. James abermals weit über das Niveau eines konventionellen Detektivromans hinausgeht, ohne dabei die Konventionen des Genres zu verletzen“, schreibt David. „Dass James ihren Detektiv am Ende des Romans in die Ehe mit seiner Lebensgefährtin Emma Lavenham entlässt, einer Literaturwissenschafterin, die Adam Dalgliesh bereits durch die Nebenhandlungen mehrerer Romane begleitet hat, unterlegt den Abschied von dieser liebgewonnenen, aus den Annalen der Kriminalliteratur nicht mehr wegzudenkenden Figur mit Freude und einer freilich ganz und gar unbegründeten Zuversicht.“

P. D. James: Ein makelloser Tod. Droemer 2009, 19,95 Euro

nzz.ch

NACHGELESEN – Bücher in der Presse

Belletristik

Memo Anjel: Mindeles Liebe. Roman. Rotpunktverlag 2009, 19,50 Euro
derstandard.at

Dan Brown: Das verlorene Symbol. Roman. Lübbe 2009, 26 Euro
„Zeit“ (Seite 53)

George Grosz: Ein großes JA und ein kleines NEIN. Sein Leben von ihm selbst erzählt. Schöffling 2009, 34,90 Euro
„Zeit“ (Seite 52)

Martin Seel: Theorien. S. Fischer 2009, 19,95 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (Seite 16)

Rayk Wieland: Ich schlage vor, dass wir uns küssen. Roman. Kunstmann 2009, 17,90 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (Seite 16)

Sachbuch

Alfred Grosser: Von Auschwitz nach Jerusalem. Über Deutsche, Juden und Muslime. Rowohlt 2009, 16,90 Euro
„Zeit“ (Seite 52)

Dirk Heißerer: Die wiedergefundene Pracht. Franz von Lenbach, die Familie Pringsheim und Thomas Mann. Wallstein 2009, 26 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 32)

Pelle Sandstrak: Herr Tourette und ich. Bericht eines glücklichen Menschen. Lübbe 2009, 14,99 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 35)

Richard von Weizsäcker: Der Weg zur Einheit. C.H. Beck 2009, 19,90 Euro
„Zeit“ (Seite 51)

Heinrich August Winkler: Geschichte des Westens. Bd. 1: Von den Anfängen in der Antike bis zum 20. Jahrhundert. C. H. Beck 2009, 38 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 35)

VORAUSGESEHEN – Der TV-Tipp

„Vielleicht nährt sich der Erfolg der Serie am spitzbübischen Charme der italienischen Fernseh-Polizei, vielleicht daran, dass sie Nachhilfestunden über das wahre Venedig abseits der Postkartenmotive gibt“, mutmaßt die „Süddeutsche“ über die ARD-Verfilmungen von Donna-Leon-Romanen mit Uwe Kockisch als Commissario Brunetti. „Die bisher 15 Folgen waren jedenfalls so schnell abgedreht, dass Autorin Donna Leon mit dem Schreiben weiterer Romanvorlagen kaum nachkommt.“

In der neuen Folge gefällt der „SZ“ vor allem Michael Degen als gockelhafter  Vice-Questore Patta. Aber auch abgesehen davon habe der Film Unterhaltungswert. Auch wenn er „etwas wirr zwischen Familiendrama und Familienzote hin und her“ springe, falle „die holprige Szenenfolge dank der starken Besetzung nicht auseinander“.

„Donna Leon – Wie durch ein dunkles Glas“ läuft heute abend um 20.15 Uhr im Ersten.

„Süddeutsche Zeitung“ (Seite 17), tagesspiegel.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Makelloses Morden"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Ferrante, Elena
Suhrkamp
21.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften