Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

„KrisenFest“

18. BERLIN-BRANDENBURGISCHE BUCHWOCHEN

1. bis 23. November 2009

Unter dem Motto „KrisenFest“ finden in der Zeit vom 1. bis zum 23. November 2009 die 18. Berlin-Brandenburgischen Buchwochen statt.

Mehr als 125 Buchpremieren, Lesungen, Podiumsdiskussionen und Führungen finden im Rahmen der diesjährigen Buchwochen in Berlin und Brandenburg statt. Unter der Beteiligung von Buchhandlungen, Verlagen und Bibliotheken aus Berlin und Brandenburg lädt der Landesverband Berlin-Brandenburg des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels zu einem vielfältigen Programm mit Veranstaltungen rund um das Buch.

Deutschsprachige Autoren wie z.B. Peter Henning, Björn Kuhligk, Philipp Blom, Sybil Gräfin Schönfeldt, Alexander Graf Lambsdorff, Peter Spiegel, Friedrich Schorlemmer und Jutta Voigt präsentieren ihre Werke. Auch der britische Hollywoodstar Rupert Everett wird seine Autobiographie vorstellen. Die Eröffnungsveranstaltung findet am 1. November um 11.00 Uhr mit Peter Sloterdijk und Thomas Macho im Deutschen Theater in Berlin statt.

„Die diesjährigen Berlin-Brandenburgischen Buchwochen möchten in Zeiten der Krise Flagge zeigen und ein KrisenFest feiern, mit einem Feuerwerk der Bücher den Alltag illuminieren und Buchhandlungen sowie Verlagen die Möglichkeit zur Profilierung geben – also einer Branche, die sich hoffentlich als relativ krisenfest erweist, weil sie Phantasie, Individualität und leise Aufregung im Angebot führt“, so Detlef Bluhm, der Geschäftsführer des Landesverbands Berlin-Brandenburg e.V.

Die Veranstaltungen finden in Buchhandlungen und an anderen Orten, wie z.B. dem Literaturhaus Berlin, in der astor Film Lounge, dem Festsaal Kreuzberg, der Archenhold Sternwarte oder der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche statt.

Die Berlin-Brandenburgischen Buchwochen werden vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels Landesverband Berlin-Brandenburg e.V. veranstaltet, mit Unterstützung des Regierenden Bürgermeisters von Berlin – Kulturelle Angelegenheiten, der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen, sowie des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg. Das Vorhaben wird von der Europäischen Union kofinanziert. Der Aufbau Verlag hat die Veranstaltungsreihe großzügig unterstützt.

Seit 1991 finden einmal jährlich die Berlin-Brandenburgischen Buchwochen statt. In den vergangenen 17 Jahren kamen zu den insgesamt 1600 Veranstaltungen der Buchwochen über 96.000 Besucher.

Das Programm steht unter folgendem Link zum Download bereit:

http://www.berlinerbuchhandel.de/sixcms/media.php/1002/Programmheft.pdf

Kontakt:

Stephanie Haerdle

Kirchner Kommunikation

Köpenicker Straße 125

10179 Berlin

Tel: 030/27 90 78 00

Fax: 030/44 67 74 99

haerdle@kirchner-pr.de

www.kirchner-pr.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "„KrisenFest“"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften