Ein Quartal Verspätung

Die Berliner txtr GmbH hat auf der Frankfurter Buchmesse nach monatelangem Rätselraten der Branche den Verkaufsstart für das eigene Lesegerät txtr Reader bekanntgegeben. Ab 1. Dezember kann demnach der Reader für 319 Euro auf txtr.com bestellt werden. Die ersten Geräte sollen noch vor Weihnachten an Kunden in Europa und den USA ausgeliefert werden. Ursprünglich sollte das Gerät im 3. Quartal 2009 auf den Markt kommen.

Für die Berliner ist der Starttermin denkbar ungünstig: Ein Teil des Weihnachtsgeschäfts ist dann schon gelaufen; außerdem kommt Amazon den Berlinern mit der Auslieferung des Kindle 2 (in der kommenden Woche) zuvor.

Weitere Details zum txtr-Angebot:

  • Der Reader ist 300 Gramm leicht und hat ein 6-Zoll-Display.
  • Gleichzeitig zum Hardware-Start soll der txtr-Store für E-Books eröffnet; zum Start sollen 20.000 E-Books im Epub-Format bereitstehen.
  • Daneben soll die txtr-Community selbst Texten hochladen können. Mit gemeinfreien Texten von Gutenberg oder Manualsmania soll der Nutzer Zugriff auf rund eine Million freier Dokumente haben.
  • Im Gegensatz zur Konkurrenz sollen Gerät und Plattform für Entwickler offen stehen.
  • Im Gerät steckt eine 8-GB-SD-Karte mit vorinstallierten Inhalten, darunter Leseproben u.a. vom Berlin Verlag, Rowohlt, S.Fischer, Kiepenheuer & Witsch, Droemer Knaur, Luchterhand, DVA und Heyne.
  • Daneben sind Komplettversionen von zehn Polyglott Cityguides (z.B. Barcelona, Berlin, London, Paris und Rom) sowie vier Langenscheidt-Sprachführer für Englisch, Französisch, Deutsch und Spanisch verfügbar.
  • Mobilfunk und Shopsystem stehen zunächst innerhalb von Deutschland zur Verfügung, eine Ausweitung der Dienste für Österreich und die Schweiz ist für 2010 geplant.
  • Die Navigation im txtr Store und der Download der gekauften Dokumente bleiben kostenfrei; bei der Synchronisation digitaler Texte, Publikationen und Bücher zwischen Plattform und Lesegerät fallen nach einem Test-Monat bei wahlweise drei-monatiger oder zwölf-monatiger Nutzung jeweils 14,99 bzw. 11,99 Euro pro Monat an.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ein Quartal Verspätung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Ferrante, Elena
Suhrkamp
21.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften