3 Knöpfe, 3 Mio Artikel

Aus der Flut der E-Reader (über die buchreport.de hier einen Überblick gibt) sticht der „WikiReader“ besonders durch sein Format hervor. Das von der Firma Openmoko entwickelte Gerät, das kaum größer als ein Smartphone ist, enthält über 3 Mio Artikel aus der englischsprachigen Wikipedia, ist sehr energieeffizient  – und zeigt wenig Schwachstellen.

  • Die Batterien (2 mal AAA) halten angeblich mehrere Monate.
  • Das Display hat ein Touch-Interface, das Gerät nur drei Knöpfe – es soll sich besonders an Kinder und jugendliche Nutzer richten.
  • Das Gerät kann seit gestern auf thewikireader.com und amazon.com bestellt werden, Preis: 99 Dollar – möglicherweise zu teuer, um eine junge Klientel zu überzeugen.
  • Updates der Inhalte sind kostenlos per Download erhältlich oder für 29 Dollar auf einer SD-Karte
  • Gestaltet wurde das Gerät von einem früheren Apple-Designer.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "3 Knöpfe, 3 Mio Artikel"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Digitale Transformation« – was genau ist das jenseits der Buzzwords?  …mehr
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    3
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    5
    Kling, Marc-Uwe
    Ullstein
    09.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien