Acht Autoren aus acht Verlagen

Europa im Preisfieber: Nachdem die Siegerin des Booker-Preises bekanntgegeben wurde und bevor morgen der Literaturnobelpreisträger annonciert wird, trifft die Goncourt-Jury eine weitere Auswahl. Jetzt sind noch acht Autoren im Rennen.

Vor der letzten Selektion am 27. Oktober und schließlich der Bekanntgabe des Gewinners am 2. November sind noch folgende acht Schriftsteller aus acht Verlagen im Rennen:

  • Sorj Chalandon: La légende de nos pères (Grasset)
  • Jean-Michel Guenassia: Le club des incorrigibles optimistes (Albin Michel)
  • Justine Lévy: Mauvaise fille (Stock)
  • Laurent Mauvignier: Des hommes (Minuit)
  • Marie NDiaye: Trois femmes puissantes (Gallimard)
  • Véronique Ovaldé:  Ce que je sais de Vera Candida (L’Olivier)
  • Jean-Philippe Toussaint: La vérité sur Marie (Minuit)
  • Delphine de Vigan: Les heures souterraines (JC Lattès)

livreshebdo.fr

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Acht Autoren aus acht Verlagen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.