Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Fachkonferenz: Digital Generations

Computer & Co prägen heute die Medienbiografien von Kindern und Jugendlichen. Social Networks, (Online-)Computerspiele und andere Formen digitalen Entertainments sind aus ihrem Alltag nicht mehr wegzudenken. Aber was kommt an, welche digitalen (Verlags-)Angebote nutzen Kinder und Jugendliche?

„Digital Generations – Junge Zielgruppen mit Neuen Medien erreichen“ lautet der Titel der 9. Kinder- und Jugendmarktkonferenz der Akademie des Deutschen Buchhandels, die am 25. November 2009 im Literaturhaus München stattfindet. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie junge Zielgruppen Neue Medien, insbesondere das Internet, nutzen und mit welchen An-geboten sie erreicht werden können. ^

In welchen Online-Welten bewegen sich die viel zitierten Digital Natives? Was machen Kin-der im Netz? Warum erfreuen sich Social Networks bei Jugendlichen so großer Beliebtheit und wie können Medienmacher sie dort erreichen? Diesen und anderen Fragen gehen (Online-)Experten aus der Medien- und Verlagsbranche auf den Grund. Best Practices zeigen außer-dem, wie Verlage im Netz von einer erfolgreichen Print-Marke profitieren und neue Zielgrup-pen erschließen können.

Einzelne Themen der Konferenz sind:

– Key Note: Digital Native oder digital naiv? – Zur Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen

– Vernetzt, verlinkt, verloren? – Wie junge Zielgruppen das Internet nutzen

– Upload, Download, Raubkopie? – Von der Umsonst-Mentaliät Jugendlicher im Netz

– Kooperationen mit Social Networks

– Erfolgreiche Kinder(-TV-)Welten im Netz: Entdecken, spielen, fernsehen

– Klub, Video und Wissenswelten – Wie Online-Angebote echten Mehrwert zum Print-Produkt schaffen (Beispiel: Was ist was)

– Mehr als nur ein Heft: Crossmedia mit kleinem Budget am Beispiel ‚spick.de’

– Mit digitalem Verlagscontent der Zeit voraus – Ein Blick Richtung USA und UK

– Kids 3.0 – Wo Medienmacher in der digitalen Welt junger Zielgruppen anknüpfen können

Referenten der von Harald Kiesel (Fachjournalist, Autor und Lektor) moderierten Konferenz sind unter anderen: Louise Carleton-Gertsch (Consultant und Autorin), Axel Dammler (icon-kids & youth), Norman Friedenberger (Fox Mobile Studios & Global Marketing), Ricarda Fuchs (kika.de), Silja Gülicher (Nintendo Deutschland), Linda Ising (Tessloff), Dr. Joachim Kaps (Tokyopop), Bernhard Kellner (Langenscheidt Verlagsgruppe), Dr. Carsten Kindermann (Cornelsen Verlag), Gunnar Lott (IDG Entertainment Media), Stella Nyarko (Spiesser), Hans Schödel (Spick, Sailer Verlag).

Die Konferenz richtet sich an Fach- und Führungskräfte der Buch-, Zeitschriften-, Film & TV-, Musik-, Gaming- und Internetbranche sowie Marketing- und Vertriebsverantwortliche von Markenartiklern und Handelsunternehmen.

Für weitere Auskünfte zum Programm können Sie Judith Horsch kontaktieren (089/ 29 19 53-65). Gerne vermittelt die Akademie Ihnen auch Referenten der Konferenz als Interviewpart-ner.

Mehr Informationen in Kürze unter

http://www.buchakademie.de

Ansprechpartnerin für diese Pressemitteilung:

Judith Horsch

Leitung PR

Akademie des Deutschen Buchhandels

Salvatorplatz 1

80333 München

089 / 29 19 53 – 65

E-Mail: judith.horsch@buchakademie.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Fachkonferenz: Digital Generations"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Ferrante, Elena
Suhrkamp
21.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften