Wir profitieren von Amazon

Vor zehn Jahren ging der Onlinemarktplatz booklooker.de an den Start (was, siehe Foto, sogar der „Bild“ eine Meldung wert war). Die Online-Bücherbörse hat bis dato rund 600.000 Kunden angelockt, die monatlich 100.000 Bestellungen über das Portal abwickeln (Angebote kostenlos, bei Verkauf 6,9% Provision). Neben dem eigenen Martktplatz betreiben die Düsseldorfer auch die Bücher-Marktplätze bei weltbild.de, buecher.de und jokers.de. Im Interview mit buchreport.de zieht Gründer Daniel Conrad eine Bilanz.

Was sind die wichtigsten Entwicklungen auf dem Markt für gebrauchte Bücher in den vergangenen zehn Jahren gewesen?
Die größte Änderung ist natürlich die, dass der Kauf von gebrauchten Büchern über das Internet für viele mittlerweile alltäglich ist und der Gebrauchtbuchmarkt somit zum Massenmarkt geworden ist. Früher fand dieser Markt ja gar nicht wirklich statt, und wenn dann nur auf Flohmärkten oder einigen wenigen Bücherbörsen. Durch Plattformen wie eBay und Amazon Marketplace sind auch Privatleute mittlerweile damit vertraut, Waren online anzubieten, und davon profitieren wir.

Sie profitieren von der großen Konkurrenz des Amazon Marketplace? Wie behaupten Sie sich dort im Windschatten?
Uns liegen keine Zahlen von Amazon vor, unser Umsatz im Jahr 2008 lag rund 30% über dem des Vorjahres – wir können uns also nicht beklagen. Auch im Krisenjahr 2009 liegen wir aktuell ca. 15% über den Vorjahreszahlen. Viele Kunden, die zu uns kommen, haben das handeln bei eBay oder Amazon gelernt und kommen dann zu uns, weil sie die Konditionen bei uns besser finden. Das Wort “Windschatten” trifft es also ganz gut.

Zuletzt haben die Pleiten von Paperbackworld (mehr hier) und Cobu (hier) die Branche erschüttert. Welche Ursachen erkennen Sie?
Wir vermuten individuelle Managment-Fehler, denn es gibt auch andere Anbieter, die solche Probleme nicht zu haben scheinen – allerdings bewegen sich diese Anbieter in anderen, kleineren Dimensionen. Offensichtlich ist es schwierig, in der Größenordnung ein tragfähiges Modell zu entwickeln.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wir profitieren von Amazon"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Liegt das nächste Silicon Valley in China?  …mehr
  • Push-Nachrichten – ein Segen, der nicht zum Fluch werden sollte  …mehr
  • So funktioniert die Business-Kommunikation nach der DSGVO  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Seethaler, Robert
    Hanser, Berlin
    2
    Schätzing, Frank
    Kiepenheuer & Witsch
    4
    Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
    Ullstein
    13.08.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 21. August - 25. August

      Gamescom

    2. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    3. 31. August - 5. September

      IFA 2018 – Internationale Funkausstellung

    4. 3. September

      buch aktuell 3*2018

    5. 5. September - 15. September

      Internationales Literaturfestival Berlin