Ben Witter Preis an Ulrich Holbein

Der Ben Witter Preis wird am 23. September zum zwölften Mal verliehen. In diesem Jahr geht er an den Schriftsteller Ulrich Holbein. Der bei Frankfurt am Main lebende Autor wurde bekannt durch seine furiosen Prosabände „Samthase und Odradek“ und „Der belauschte Lärm“, die beide bei Suhrkamp erschienen. Zuletzt erregte er Aufsehen mit seinem gigantischen Narratorium, in dem er auf 1008 Seiten Erleuchtete und Verwirrte, von Till Eulenspiegel bis Papst Benedikt XVI, quer durch die Jahrhunderte auf ihre Zukunftsfähigkeit hin untersuchte. Holbein zu lesen ist ein Spaß, ein Abenteuer und auch eine Herausforderung. Die öffentliche Verleihung des Ben Witter Preises an Ulrich Holbein findet am Mittwoch, 23. September 2009, um 20.00 Uhr im Hamburger Literaturhaus, Schwanenwik 38, statt.
Zu den bisherigen Preisträgern des Ben Witter Preises, der mit 15000 Euro dotiert ist, gehören Gabriele Goettle, Fanny Müller, Georg Stefan Troller, Wiglaf Droste, Elfriede Gerstl, Detlef Kuhlbrodt und Thomas Kapielski. Stifter des Preises ist der Hamburger Schriftsteller Ben Witter (1920-1993).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ben Witter Preis an Ulrich Holbein"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.