Kritik an der aufgeheizten Debatte

Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ untersucht den deutschen und französischen Umgang mit Google – anlässlich der möglichen Einwilligung der Bibliothèque Nationale de France (BNF), die eigenen Bestände von Google scannen zu lassen (buchreport.de berichtete). Die Europäische Kommission habe die Einigung von Google mit der französischen Nationalbibliothek begrüßt – die digitale Erfassung kultureller Güter könne von der öffentlichen Hand nicht allein gestemmt werden; es bringe deshalb gar nichts, – wie in Deutschland – eine ideologisch aufgeheizte Debatte über die Digitalisierung von Büchern zu führen.

Auch die „New York Times“ widmet sich den Digitalisierungsprojekten von Google. Schwerpunkt ist die Resonanz auf das Book Settlement. Nach Einschätzung einer Londoner Kanzlei werde es den Bedenkenträgern nicht gelingen, den Vergleich auszuhebeln. Das New Yorker Gericht werde in Betracht ziehen, dass mit Oxford University Press, Random House und Holtzbrinck große Player auf dem Markt das Settlement unterstützten.

nytimes.com, „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 13)

VERLAGE

Ammann: Die „NZZ“ sinniert weiter über die Gründe für das Ende des Verlags – die hohe Zeit von vor zehn Jahren, als Konzerne mittlere Verlagshäuser aufkauften, um sie verschlankt als sogenannte Imprints fortzuführen, sei vorbei. „Die erhofften Renditen blieben aus, wiederholt wurden die Aufkäufe für symbolische Beträge an ihre alten Eigner zurückgegeben.“
nzz.ch

Blumenbar: Die Verleger Wolfgang Farkas und Lars Birken-Bertsch erklären, warum sie von München an die Spree ziehen.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

BÜCHER & AUTOREN

Martin Amis: Der „Epiker der Nachmoderne“ wird morgen 60.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 30)

Robert Feldhoff: Der Chefautor der „Perry Rhodan“-Reihe starb im Alter von 47 Jahren – er war seit 1999 verantwortlicher Gestalter des Perry-Rhodan-Universums.
welt.de

Christoph Peters: gewinnt den 10.000 Euro und 111 Flaschen Riesling dotierten Rheingau-Literatur-Preis.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 13)

Martin Walser: Im Interview über den Einfluss der Midlife-Crisis auf die Novelle „Ein fliehendes Pferd“, seinen neuen Roman und den Afghanistan-Krieg.
welt.de

ONLINE

Google: tut sich in Russland mit dem eigenen Bibliotheksprogramm schwer.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 13)

 

MEDIEN & MÄRKTE

Einzelhandel: Insolvenzverwalter will Karstadt ganz erhalten, Vermieter und Lieferanten müssen mitziehen.
tagesspiegel.de, „Handelsblatt“ (S. 12)

Einzelhandel: Der neue Chef Heinz Thünemann will Woolworth zum Discounter machen.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 18)

Videospiele: Bei der Kölner Spielemesse „Gamescom“ suchte das Medium seine Zukunft – diese liegt nicht in der Ballerei.
welt.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kritik an der aufgeheizten Debatte"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften