Sony: E-Reader für 140 Euro

Die Nachrichtenagentur AP berichtet, dass Sony am heutigen Mittwoch zwei neue E-Reader vorstellen wird (inzwischen offiziell bestätigt):

  • Das kleine Modell (li.) sei mit einem Verkaufspreis von 199 Dollar (ca. 140 Euro) 100 Dollar günstiger als Amazons Kindle und 80 Dollar günstiger als sein Vorgänger Sony PRS 505 – der eingestellt werde.
  • Nach Einschätzung einer Analystin könnte die Preissenkung zu einer vermehrten Nachfrage von Lesern führen und die Zahl der verkauften E-Reader auf 2 Mio in diesem Jahr anheben.
  • Die „Reader Pocket Edition“ werde bis Ende August auf den Markt gebracht, habe ein kleineres Display als das Vorgängermodell, werde keine Musik-Dateien abspielen können und verfüge auch nicht über eine Buchse für eine Speicherkarte. Der interne Speicher könne 350 Bücher umfassen.
  • Das größere Modell (re.) koste 299 Dollar, besitze einen Touch-Screen und werde das bisherige Modell PRS-700 ersetzen.
  • Erstmals seien die neuen Modell mit Macs kompatibel; für ältere Modelle werde ein Software-Update angeboten.
  • Nach dem Vorbild des Kindle arbeite Sony außerdem an einer kabellosen Variante.
  • Auch bei den E-Book-Titeln (100.000 Titel plus 1 Mio gemeinfreie Titel von Google) plane Sony eine Pressenkung: durchschnittlich um 2 Dollar auf 10 Dollar.

AP, sony.com (Pressemitteilung), buchreport.de

VERLAGE

Marvel Entertainment: Der Comicverlag hat mit seinem Quartalsgewinn die Erwartungen der Analysten übertroffen.
„Financial Times Deutschland“ (S. 8)

BÜCHER & AUTOREN

Jane Austen: wird auf der ganzen Welt geliebt. Bei ihr sind die Krisen lauschig und ganz und gar unpolitisch, meint Franziska Augstein.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 12)

Knut Hamsun: bleibt an seinem 150. Geburtstag umstritten – er schenkte Joseph Goebbels seine Nobelpreismedaille und bezeichnete Adolf Hitler als „Krieger für die Menschheit“.
welt.de

Hape Kerkeling: hat In Berlin als Horst Schlämmer sein ambitioniertes Wahlprogramm vorgestellt– Werbung für einen neuen Film.
focus.de, stern.de, tagesspiegel.de

Siegfried Lenz: Im Interview über seine Novelle „Landesbühne“ – und wie es sich anfühlt, mehr Bücher als Günter Grass und Martin Walser zu verkaufen.
welt.de

ONLINE

Internet-Studie: Die Deutschen nutzen europaweit am häufigsten digitale Nachschlagewerke, so ein EU-Report.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 15)

SZENE

Frédéric Beigbeder: Der französische Schriftsteller wurde vor einem Jahr beim Koksen erwischt und verhaftet und beschreibt die Szene jetzt in seinem neuen Roman.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 30)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Sony: E-Reader für 140 Euro"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.