Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Premiere der „Gourmet Gallery“

Dolce Vita in Halle 5.0: In diesem Jahr bietet die Frankfurter Buchmesse (14.-18. Oktober) Gourmetverlagen und Kulinarik-Anbietern zum ersten Mal eine eigene Plattform.

Auf einer Fläche von über 400 Quadratmetern und zentral neben dem Congress Center gelegen, präsentieren sich Kochbuchverlage, Verleger von Food- und Lifestyle-Zeitschriften, aber auch Weinbauregionen und Institutionen aus dem Gastronomie-Bereich. Shows mit Starköchen und prominenten Gästen stehen ebenso auf dem Programm wie Weindegustationen und Schmankerl zum Probieren. Darüber hinaus ist ein Veranstaltungsprogramm für Fachbesucher, Buchhändler und allgemeines Publikum geplant.

Cocooning, Cooking, Conaisseurship – „Genießen“ liegt im Trend. Kochen wird als gesellschaftliches Event zelebriert, Kochshows feiern Hochkonjunktur. Die wachsende Bedeutung von Genussmitteln jeglicher Art spiegelt sich auch im Buch- und Verlagswesen wider: Mit einem Marktanteil von 21 Prozent ist das Thema Essen und Trinken im Ratgebersegment Spitzenreiter. Vor zwei Jahren waren in Deutschland laut einer Studie rund 8.248 Titel zu Genussthemen lieferbar, die britische Buchbranche erzielte dem Branchenmagazin The Bookseller zufolge 2008 einen Gesamtwert von 78,5 Millionen Pfund im Segment Food & Drink. Digitale und crossmediale Initiativen rund um das Thema Kochen nehmen zu, Verlage setzen dabei verstärkt auf eigene Angebote im Internet. Buchhändler entdecken Gourmetprodukte wie Edelschokolade, Tee- und Kaffeespezialitäten oder Wein als zusätzliche Umsatzbringer für ihr Sortiment.

Für kulinarische Anbieter ist der Buchhandel jedoch ein kaum erschlossener Markt. „Mit dem neuen internationalen Areal Gourmet Gallery soll auf der Buchmesse eine Plattform zur Präsentation von aktuellen Trends und ein Forum für neue Kooperationen geschaffen werden“, erklärt Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse, das neue Konzept.

Aussteller können sich bis zum 12. August 2009 anmelden, Informationen finden Sie unter www.buchmesse.de/gourmet-gallery.

Kontakt für Aussteller: Ursula Holpp, Frankfurter Buchmesse, Tel.: +49 (0)69 2102-238, E-Mail: holpp@book-fair.com

Die Frankfurter Buchmesse ist mit mehr als 7.000 Ausstellern aus über 100 Ländern die größte Buchmesse der Welt. Mit www.buchmesse.de unterhält sie das weltweit meist genutzte Portal für die Verlagsbranche. Sie organisiert darüber hinaus die Beteiligung deutscher Verlage an mehr als 25 internationalen Buchmessen. Die Cape Town Book Fair in Südafrika sowie die Abu Dhabi International Book Fair sind Partnermessen. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Kontakt für die Medien: Presse & Unternehmenskommunikation Frankfurter Buchmesse
Thomas Minkus, Pressesprecher, Tel.: +49 (0) 69 2102-138,
press@book-fair.com

Nina Klein, Gruppenleiterin Pressestelle, Tel.: +49 (0) 69 2102-165,
klein@book-fair.com

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Premiere der „Gourmet Gallery“"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.