Ein Buch wie ein fetter Joint

Die „FAZ“ ist begeistert von Thomas Pynchons neuem Roman „Inherent Vice“, der am 4. August bei Penguin erscheinen wird: Eine „mal in abgetönten Pastellfarben, mal in grellem Neonpop gezeichnete Kifferphantasie“, die „so viel Spaß macht wie ein fetter Joint“. Überraschend sei, dass schon drei Jahre nach Pynchons zuletzt veröffentlichtem Roman „Gegen den Tag“ ein neues Werk auf den Markt komme, das zudem noch das zugänglichste Buch des “Literaturphantoms” geworden sei: Ein Noir-Thriller aus dem Amerika der Hippie-Ära. „’Inherent Vice’ ist eines von Thomas Pynchons unwiderstehlichsten Büchern, hoffentlich lässt die deutsche Übersetzung nicht lange auf sich warten“, schließt der Rezensent.
Gegenüber buchreport erklärt Rowohlt-Programmleiter Thomas Überhoff, dass der neue Pynchon voraussichtlich im Frühjahr 2010 als Spitzentitel im Programm eingeplant ist. Übersetzen wird wieder Nikolaus Stingl, der schon „Against the Day“ ins Deutsche übertragen hat. Auch Überhoff sieht „Inherent Vice“ als Möglichkeit, Pynchon einem breiteren Publikum bekannt zu machen, nicht nur aus inhaltlichen Gründen, sondern allein schon aufgrund des mit 540 Seiten moderaten Umfangs. „Gegen den Tag“, das Rowohlt knapp 20.000-mal verkauft hat, misst 1760 Seiten. Hinzu kommt noch, dass sogar die Filmrechte von “Inherent Vice” verkauft sein sollen, wie „Publishers Weekly“ berichtet.

Thomas Pynchon: Inherent Vice. Penguin Press 2009, 27,95 Dollar.
“Frankfurter Allgemeine Zeitung” (S. 27)

NACHGELESEN – Bücher in der Presse

Belletristik

Urs Jaeggi: wie wir. Verlag Huber 2009, 19,90 Euro.
“Frankfurter Allgemeine Zeitung” (S. 28)
Qian Zhongshu: Die umzingelte Festung. Verlag Schirmer Graf 2008, 25,90 Euro.
“Frankfurter Allgemeine Zeitung” (S. 28)
Gyula Krúdy: Das Gespenst von Podolin. Kortina Verlag 2009, 18,90 Euro.
“Frankfurter Allgemeine Zeitung” (S. 28)
Almudena Grandes: Das gefrorene Herz. Rowohlt 2009, 24,90 Euro.
“Süddeutsche Zeitung” (S. 12)
Oleg Jurjew: Die russische Fracht. Suhrkamp 2009, 24,80 Euro.
„Die Zeit“ (S. 45)
Joseph O´Neill: Niederland. Rowohlt 2009, 19,90 Euro.
„Die Zeit“ (S. 45)
David Wagner: Spricht das Kind. Droschl 2009, 18,- Euro.
„Die Zeit“ (S. 43)
Benedict Wells: Spinner. Diogenes 2009, 19,90 Euro.
“Die Zeit” (S. 44)

Sachbuch

Mariana Achenbach: Echoraum. Edition der Freitag 2009, 19,90 Euro.
“Frankfurter Allgemeine Zeitung” (S. 28)
Wolfgang Engler: Die Lüge als Prinzip. Aufbau Verlag 2009, 19,95 Euro.
“Frankfurter Allgemeine Zeitung” (S. 32)
Gabriele Beßler: Wunderkammern. Reimer Verlag 2009, 39 Euro.
“Frankfurter Allgemeine Zeitung” (S. 32)
Wolfgang Ulrich: Raffinierte Kunst. Verlag Klaus Wagenbach 2009, 22,90 Euro.
“Süddeutsche Zeitung” (S. 12)
W.V. Quine: Quine in Dialogue. Harvard University Press 2008, 30 Euro.
“Süddeutsche Zeitung” (S. 12)
Marc Fumaroli: Paris-New York et Retour. Fayard 2009, 26 Euro.
„Die Zeit“ (S. 44)
Jean-Louis Harouel: La Grande Falsification. L´Art Contemporain. Jean-Cyrille Godefroy 2009, 15 Euro.
„Die Zeit“ (S. 44)
Manfred Henningsen: Der Mythos Amerika. Eichborn 2009, 32,- Euro.
„Die Zeit“ (S. 45)
Miriam Hollstein/Heiko Sakurai: Miss Tschörmenie. Wie aus Angie unsere Kanzlerin wurde. Eichborn 2009, 9,95 Euro.
„Die Zeit“ (S. 44)
Philipp Theison: Plagiat. Eine unoriginelle Literaturgeschichte. Kröner 2009, 26,90 Euro.
„Die Zeit“ (S. 45)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ein Buch wie ein fetter Joint"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018