Schlanker durchs Jahr

Bevor bei Lübbe die ersten Koffer für den Umzug nach Köln gepackt werden, haben die Bergisch-Gladbacher noch einmal gute Umsatzzahlen für das abgeschlossene Wirtschaftsjahr (1. April 2008 bis 30. März 2009) vorgelegt: Der Umsatz blieb demnach mit rund 64 Mio Euro trotz einer „erheblichen Titelreduzierung“ im Vergleich zum Vorjahr nahezu konstant, während der Jahresüberschuss um knapp 15% auf 4,7 Mio Euro stieg.

Somit liegt Lübbe umsatzmäßig in etwa auf dem Niveau, das der Verlag 2006 umsatzmäßig erreichte (siehe das buchreport-Ranking der 100 größten Verlage; der darin ausgewiesene Umsatz bezieht sich auf das Kalenderjahr 2008). Im Gespräch mit buchreport.de prognostizierte der kaufmännische Geschäftsführer Thomas Schierack für das laufende Geschäftsjahr ein Umsatzplus von 11 bis 12% sowie einen Gewinnsprung von 15 bis 20%. Größtes Zugpferd: der neue Roman von Dan Brown, „Das verlorene Symbol“, der zur Frankfurter Buchmesse am 14. Oktober erscheinen wird.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Schlanker durchs Jahr"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    2
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    3
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    18.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 13. September - 23. September

      Harbour Front Literaturfestival 2017

    2. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    3. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    4. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    5. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse