Dammbruch auf höchstem Niveau

Im Wirtschaftsteil der Wochenendausgabe blickt die „FAZ“ auf die Pläne der Klett-Gruppe, mit einem kostenlosen Wörterbuch der Marke Pons online zu gehen. „Tatsächlich ist es ein Angriff, und zwar gleich in zwei Richtungen: erstens wird sich der Beinahe-Monopolist Duden ganz schnell mit dem neuen Konkurrenten auseinander setzen müssen, der zwar noch nie ein Deutsch-Lexikon herausgebracht hat, mit der Marke ,Pons‘ bei Fremdsprachen aber einer der großen Anbieter in Europa ist“, schreibt dazu Susanne Preuß. „Und zweitens wird ein Raunen durch die Verlagsbranche gehen: schon wieder ein Dammbruch im Internet, schon wieder Gratis-Inhalte und zwar auf höchstem Niveau.“
faz.net, wiwo.de

Dickes Ende in Sicht

Ein weiteres Thema in den Wirtschaftsteilen sind die Prognosen für den Einzelhandel. Wie u.a. „Spiegel Online“ meldet, verbessert sich das Konsumklima zur Zeit zwar überraschend stark. Trotzdem sehen etwa „Handelsblatt“ und „Süddeutsche“ auf den Einzelhandel angesichts steigender Arbeitslosigkeit schwierige Zeiten zukommen.
spiegel.de, handelsblatt.com, „Süddeutsche Zeitung“ (Seite 15) 

ONLINE / HANDEL

Amazon: Quartalszahlen bringen Dämpfer für den Online-Buchhändler. Vor allem das Kerngeschäft mit Büchern, CDs und Videospielen schwächelt.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 14)

Amazon: Die Löschung bereits verkaufter E-Books von „1984“ wirft viele Fragen auf.
sueddeutsche.de, nytimes.com

BÜCHER & AUTOREN

Hilde Domin: Die Feuilletons huldigen der Lyrikerin, die heute 100 Jahre alt geworden wäre.
fr-online.de, welt.de

Leipziger Buchpreis: Verena Auffermann, Jens Bisky und Adam Soboczynski sind neu in der Jury.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 23)

Daniel Kehlmann: Der Schriftsteller rechnet in seiner Rede zur Eröffnung der Salzburger Festspiele scharf mit dem Regietheater ab.
fr-online.de, kurier.at (Rede im Wortlaut), „Süddeutsche Zeitung“ (Seite 9)

Paul Maar erhält den Wolfram-von-Eschenbach-Kulturpreis 2009.
„Süddeutsche Zeitung“ (Sa./So., Seite 17)

Barbara Köhler und Ulf Stolterfoht bekommen den diesjährigen Erlanger „Literaturpreis für Poesie als Übersetzung“.
„Süddeutsche Zeitung“ (Sa./So., Seite 17)

Kommentare

1 Kommentar zu "Dammbruch auf höchstem Niveau"

  1. Klaus Deichmann | 27. Juli 2009 um 21:58 | Antworten

    Die FAZ sollte eigentlich den Unterschied zwischen einem Wörterbuch und einem Lexikon kennen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Hjorth, Michael; Rosenfeldt, Hans
Wunderlich
2
Link, Charlotte
Blanvalet
3
George, Elizabeth
Goldmann
4
Korn, Carmen
Kindler
5
Mahlke, Inger-Maria
Rowohlt
15.10.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. Oktober - 24. Oktober

    Neocom 2018

  2. 24. Oktober - 26. Oktober

    Medientage München 2018

  3. 1. November - 30. November

    Buchmesse Istanbul

  4. 5. November - 6. November

    VDZ: Publishers‘ Summit 2018

  5. 6. November

    Kindermedienkongress