Kurioses Kaleidoskop

In der „Neuen Zürcher“ zeigt sich Christian Gasser beeindruckt von der Graphic Novel „Der Jude von New York“ von Ben Katchor (Avant Verlag 2009, 19,95 Euro). Diesem „irrwitzigen Kaleidoskop von kuriosen Charakteren und abstrusen Utopien“ verdanke Katchor unter anderem seinen Ruf als moderner Klassiker des amerikanischen Comics. Dabei sei er „kein einfacher Autor. Gemächlich verwebt er die Lebenswege und Visionen von Dutzenden von Protagonisten, ohne sich einem linearen Plot zu unterwerfen. Oft erzählen die Bilder, die Dialoge und der Erzählertext eine jeweils andere Geschichte (…) Die wegen des dichten Textes bisweilen winzige Schrift in der Übersetzung erhöht die Anstrengungen zusätzlich. Wer sich trotz diesen Herausforderungen auf Katchors Kosmos einlässt, wird reich belohnt: Seine phantastische Freske über eine Welt im Aufbruch ist einer der aussergewöhnlichsten und hervorragendsten Comics der letzten Jahre.“
„Neue Zürcher Zeitung“ (Seite 37)

Düster und geruchlos

Für die „FAZ“ hat die Frankfurter Japanologin Lisette Gebhard Haruki Murakamis neuesten Roman „1Q84“ (zu lesen: 1984) gelesen und befindet: „Hat sich die Lektüre gelohnt? Ja und nein. Nach ,Kafka am Strand’ (2002) und ,After Dark’ (2005), den beiden letzten Arbeiten des Meisters ,geruchsloser’, sprich wenig japanisch anmutender japanischer Literatur, weist ,1Q84’ einen noch deutlicher ausgeprägten Hang zum Düsteren auf. (…) Die deutsche Leserschaft wird wohl frühestens im Herbst nächsten Jahres anhand der Übersetzung alle weiteren Einzelheiten erfahren.“
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 33)

NACHGELESEN – Bücher in der Presse

Belletristik

Ernst Halter: Jahrhundertschnee. Roman. Ammann 2009, 22,95 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (Seite 14)

Antoine de Saint-Exupéry: Manon, Tänzerin. Eine Erzählung und 13 Liebesbriefe. Herausgegeben von Alban Cerisier und Delphine Lacroix. Karl Rauch Verlag 2009, 9,90 Euro
Antoine de Saint-Exupéry: Der Pilot und der Mensch. Man reist nicht im All, sondern in sich selbst. Herausgegeben von Alban Cerisier. Karl Rauch Verlag 2009, 14,90 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 32)

Sachbuch

Jean Paulhan: Die Blumen von Tarbes. Und weitere Schriften zur Theorie der Literatur. Urs Engeler 2009, 32 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 32)

Oliver Hilmes: Cosimas Kinder. Triumph und Tragödie der Wagner-Dynastie. Siedler 2009, 22,95 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (Seite 14)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kurioses Kaleidoskop"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis