Keinen reinen Wein eingeschenkt

Zahlen die Winzer eine Bearbeitungsgebühr an den „Gault Millau“ oder nicht? Nachdem die DPA gemeldet hatte, die 14 abtrünnigen Spitzenwinzer hätten sich mit dem Christian Verlag wieder auf eine Zusammenarbeit geeinigt, entkräftet der SWR nun die Meldung. Der Anführer der Winzer habe erklärt, es habe zwar ein Gespräch gegeben, der Streit um die Kostenbeteiligung am Kritiker-Buch sei aber nicht beigelegt worden.

Während die einen noch streiten, bereitet der Jahreszeiten-Verlag einen eigenen Weinführer vor, als Konkurrenz zum angeschlagenen „Gault Millaut“. Der Vertrieb der Hardcover-Ausgabe soll besonders über den Buchhandel erfolgen (buchreport.de berichtete).

Mehr zu diesem Projekt im neuen buchreport.express 30/2009, der morgen erscheint.

swr.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Keinen reinen Wein eingeschenkt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr
  • Social Intranets – ein schmerzloser Abschied von der E-Mail  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    2
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Murakami, Haruki
    DuMont
    12.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten