Kritische Situation in 2009

Die deutschen Bildungsverlage haben auf ihrer Jahresversammlung die Haltung von Ländern und Gemeinden kritisiert, bei den Etats für Bildungsmedien immer weiter zu sparen – statt die Budgets vor dem Hintergrund der Bildungsreformen deutlich aufzustocken. Außerdem wurde bei der 54. Hauptversammlung des VdS Bildungsmedien in Lindau der Vorsitzende des Verbandes, Wilmar Diepgrond, in seinem Amt auf weitere drei Jahre bestätigt.

Im vergangenen Jahr, heißt es in einer Pressemitteilung, sei der Umsatz mit Schulbüchern und Bildungssoftware in den allgemein und berufsbildenden Schulen um vier bis fünf Prozent auf 333 Mio Euro gesunken. Ursachen: ein Rückgang bei den privaten Schulbuchausgaben der Eltern und Schüler durch Änderungen der Lernmittelfreiheit bei stagnierenden staatlichen Ausgaben für Bildung.

Weitere Ergebnisse und Forderungen der Bildungsverlage:

  • Die wirtschaftliche Situation sei 2009 sehr kritisch – wegen geringerer Steuereinnahmen sackten die kommunalen Budgets für Schulbücher und Bildungsmedien weiter ab.
  • Das Konjunkturprogramm II der Bundesregierung sollten Städte und Gemeinden nutzen, um in Bildungsmedien, Schul­bücher und professionell gestaltete Unterrichtssysteme zu investieren.
  • Besonders wichtig für die Bildungsverlage sei ein effektiv funktionierendes Urheberrecht – das bedroht sei durch laufende Forderungen nach Open-Access-Regelungen, Ausweitung der Schrankenregelungen und kostenlosen Nutzungsmöglichkeiten.
  • Als Vorsitzender des Verbandes wurde Diepgrond (Bildungsverlag Eins) für weitere drei Jahre wieder gewählt, in ihren Vorstandsämtern bestätigt wurden Michaela Hueber (Hueber Verlag), Andreas Klinkhardt (Verlag Julius Klinkhardt) sowie Karl Slipek (Ernst Klett Verlag). Weitere Vorstandsmitglieder sind Wolf-Rüdiger Feldmann (stellv. Vorsitzender, Cornelsen Verlag), Hans-Dieter Möller (Bildungshaus Schulbuchverlage Westermann Schroedel Diesterweg Schöningh Winklers) und Gerd-Dietrich Schmidt (Duden Paetec Schulbuchverlag).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kritische Situation in 2009"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Hjorth, Michael; Rosenfeldt, Hans
Wunderlich
2
Link, Charlotte
Blanvalet
3
George, Elizabeth
Goldmann
4
Korn, Carmen
Kindler
5
Mahlke, Inger-Maria
Rowohlt
15.10.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. Oktober - 24. Oktober

    Neocom 2018

  2. 24. Oktober - 26. Oktober

    Medientage München 2018

  3. 1. November - 30. November

    Buchmesse Istanbul

  4. 5. November - 6. November

    VDZ: Publishers‘ Summit 2018

  5. 6. November

    Kindermedienkongress