1, 2, 3… keins

Das französische Parlament hat im zweiten Anlauf für „Hadopi“ gestimmt. Die Abgeordneten gaben für das umstrittene Gesetz, nach dem eine Internetbehörde eingerichtet werden soll, das Raubkopierern (nach dreifacher Verwarnung) zeitweise den Internetzugang sperren kann, mit 296 zu 233 Stimmen grünes Licht. Am heutigen Mittwoch muss noch der französische Senat zustimmen, damit das von Kulturministerin Christine Albanel erarbeitete Gesetz in Kraft treten kann.

Bis zuletzt hatten die Sozialisten gegen Hadopi Front gemacht. „Durch die Rückkehr zu den festen Buchpreisen haben wir das Verlagswesen gerettet, mit der Finanzierung durch das Fernsehen die Filmindustrie erhalten“, zitiert die „FAZ Christian Paul, der Wortführer der Sozialisten im Parlament: „Ich sehe nicht, warum es uns nicht gelingen sollte, auch für das auf Beaumarchais zurückgehende Autorenrecht im digitalen Zeitalter eine Lösung zu finden.“

Jacques Attali, ehemaliger Mitterrand-Berater und Ökonom, plädiere ebenfalls für neue Formen der Finanzierung (ohne Internetsperre). Der ehemalige Kulturminister Jack Lang aber, der die Maßnahmen für die Buchpreise und die Filmindustrie durchsetzte, sei für Hadopi.
faz.net, laquadrature.net

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "1, 2, 3… keins"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Maxim Leo, Jochen Gutsch
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 14. Juli - 16. Juli

      Vivanti Dortmund

    2. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    3. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    4. 21. August - 25. August

      Gamescom

    5. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking