Augsburg auf digitalem Kurs

Was buchreport.de gestern schon gemeldet hat, wurde gerade von Weltbild bestätigt: Die Augsburger steigen – nach ihren Wettbewerbern  libri.de, thalia.de, buch.de – in Kooperation mit Ciando ins E-Book-Geschäft ein und bieten auch ein Lesegerät an.

Die wichtigsten Details im Überblick:

  • Ab dem 30. April bietet Weltbild das E-Book-Lesegerät Cybook Bookeen (Foto) für 269 Euro – angeblich aktuell der günstigste Preis auf dem deutschen Markt – an und öffnet einen Download-Shop für E-Books.
  • Auf dem Gerät sind 12 Leseproben u.a. von Stephen King und Leonie Swann vorinstalliert.
  • Der Katalog umfasst 30.000 Titel von über 400 Verlagen, bis Ende 2009 sollen 70.000 weitere Titel hinzukommen.
  • Die Markteinführung will Weltbild mit einer breiten Werbekampagne begleiten.

Hier mehr Infos, u.a. zum Gerät

Kommentare

1 Kommentar zu "Augsburg auf digitalem Kurs"

  1. Das stimmt natürlich, gemeint ist aber das Mutterportal weltbild.de. Vermutlich war jokers.de der Testballon für die Augsburger.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften