Ausverkauf der Literaturstadt Frankfurt

Die Feuilletons diskutieren über den Abschied von Maria Gazzetti, Chefin des Frankfurter Literaturhauses, die ihren Vertrag nicht verlängern will und zum 30. Juni 2010 ausscheidet. Nach Einschätzung der „Frankfurter Rundschau“ kommt die Entscheidung nicht ganz überraschend, aber doch überraschend schnell. Gazzettis Begrüßungen zu den Veranstaltungen seien so „warmherzig, kenntnisreich und stilvoll, dass man sie schon jetzt, ein Jahr bevor sie wirklich gehen wird, vermisst“, heißt es weiter. „Es war eine Aufbruchsstimmung, als in den neunziger Jahren die Literaturhäuser gegründet wurden. Heute müssen sie gegen eine blühende Festivalitis bestehen“, zieht die „FR“ den Fokus auf. Das Frankfurter Literaturhaus habe sich, wie einige andere Häuser auch – in Hamburg oder Köln, München oder Stuttgart – den Herausforderungen längst angepasst und zwischen Vermietung, Veranstaltung, Ausstellung und Engagement einen Mittelweg angepeilt.

Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ schlägt den Bogen zum Umzug  von Suhrkamp und erkennt in Gazzettis Abschied einen weiteren Beleg für das „Bröckeln“ der Literaturstadt Frankfurt. Gazzetti habe die Erwartungen stets übererfüllt: „Wie ein Scout hat sie dem Publikum Autoren nähergebracht, die es zuvor wenig oder gar nicht kannte, und ihm jene, die es bereits zu kennen meinte, in neuem Licht gezeigt. (…) Und Maria Gazzetti weiß, dass es nichts über die Qualität eines Buchs aussagt, ob sich zur Lesung zwanzig oder zweihundert Menschen einfinden.“ Nach Recherchen der „FAZ“ ist der Publizist Wolfram Schütte kürzlich von seinem Amt im Vorstand des Literaturhauses zurückgetreten, weil sich Schütte über die Art und Weise gewesen sein, wie der Vorstand zuletzt mit Maria Gazzetti umgegangen sei, aufgeregt hatte.

fr-online.de, „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 31), „Süddeutsche Zeitung“ (S. 11)

VERLAGE

Springer SBM: sucht nach neuem Investor, um Schulden abzutragen.„Financial Times Deutschland“ (S. 7)

BÜCHER & AUTOREN

Books on Demand: In der Filiale der Buchhandelskette Blackwell an der Charing Cross Road in London steht die erste Espresso Book Machine.
welt.de

Unni Drougge: Die schwedische Schriftstellerin verschenkt ihr neues Hörbuch auf Pirate Bay, um gegen die Kriminalisierung dieses neuen Wegs der Kulturverbreitung zu demonstrieren.
taz.de

ONLINE

Amazon Kindle: „Handelsblatt“ testet das Gerät und bietet E-Paper für Kindle an.
„Handelsblatt“ (S. 19)

Urheberrecht: Menschen wie Alexander Skipis, Geschäftsführer des Börsenvereins, beschäftigen sich nicht mit der Zukunft der Branche beschäftigt, sondern damit, diese irgendwie zu verhindern.
handelsblatt.com

Heidelberger Appell: Kulturstaatsminister Bernd Neumann unterstützt die Aktion gegen Urheberrechtsverletzungen im Internet.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 31)

E-Commerce: Stefan Winners, Vorstandschef von Tomorrow Focus, erwartet den Einzug des Web 2.0 im Online-Handel.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 19)

Internetfernsehen: Ex-ProSieben-Chefredakteur Gerd Berger über Vorteile des Internetfernsehens und alternative Auftrittsmöglichkeiten für Prominente.
fr-online.de

Video: Videowerbung gilt als großer Hoffnungsträger der Online-Branche – 200% Wachstum in diesem Krisenjahr möglich.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 19), faz.net
 

MEDIEN & MÄRKTE

Einzelhandel: Britische Einzelhändler weichen in Zeiten der Finanzkrise ins Geldgeschäft aus.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 14)

Einzelhandel: Bei der Warenhauskette Hertie leeren sich die Regale.
welt.de

SZENE

Ausstellung: Die Berliner Schau „Doppelleben“ untersucht die Nachkriegsliteratur in Ost und West.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 33), fr-online.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ausverkauf der Literaturstadt Frankfurt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Zeh, Juli
Luchterhand
3
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
4
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
5
Vermes, Timur
Eichborn
17.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018

  3. 26. September - 27. September

    Österreichische Medientage 2018

  4. 2. Oktober - 4. Oktober

    Digital Book World

  5. 4. Oktober - 6. Oktober

    InsightsX