Ich-Agent trifft Horror-Ich

Die „FAZ“ bespricht die heute im ZDF (20.15 Uhr) ausgestrahlte Verfilmung von Martin Walsers Novelle „Ein fliehendes Pferd“, für die der Bodensee-Autor höchstpersönlich die Werbetrommel gerührt habe („unglaublich gut“) – und das, obwohl der Film keine Offenbarung sei. Immerhin sei die Verfilmung die bislang beste eines Walser-Werks. Ulrich Tukur spiele den unerträglich von sich selbst begeisterten „Ich-Agenten“ Klaus Buch, während Ulrich Noethen dem inneren Horror des Studienrates Helmut Halm „mürrisch adäquaten Ausdruck“ gebe. Auf der weiblichen Seite kontrastierten Katja Riemann als Halms Ehefrau Sabine und Petra Schmidt-Schaller als Buchs schöne Gefährtin Helene „produktiv“.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 33)

NACHGELESEN – Bücher in der Presse

Belletristik

Leonid Aronson: Innenfläche der Hand. Erata Literaturverlag 2009, 19,95 Euro.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 30)

T. C. Boyle: Die Frauen. Hanser 2009, 24,90 Euro.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 30)

Jacques Chessex: Un Juif pour l’exemple. Grasset 2009, 16,90 Euro.  
nzz.ch

Joachim Gaertner: Ich bin voller Hass – und das liebe ich. Eichborn 2009, 16,95 Euro.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

Peter Handke: Die Kuckucke von Velika Hoca. Eine Nachschrift. Suhrkamp 2009, 15,80 Euro.
fr-online.de

John Wray: Retter der Welt. Rowohlt 2009, 19,90 Euro
„Spiegel“ (S. 159)

Sachbuch

Seyla Benhabib: Kosmopolitismus und Demokratie. Eine Debatte. Campus Verlag 2008, 21,90 Euro.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 16)

Franziska Drohsel (Hg.): Was ist heute links? Thesen für eine Politik der Zukunft. Campus 2009, 17,90 Euro.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 16)

Christian Kracht, Eckhart Nickel: Gebrauchsanweisung für Kathmandu und Nepal. Piper 2009, 12,95 Euro.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

Klaus Lippmann: Betriebswirtschaftliche Gutachten: Eine Anleitung für die Praxis. Ruhland 2008.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 12)

Ori und Rom Brafman: Kopflos: Wie unser Bauchgefühl uns in die Irre führt – und was wir dagegen tun können. Campus 2008, 19,990 Euro.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 12)

Philippe Jaccottet: Notizen aus der Tiefe. Hanser-Verlag, München 2009, 17,90 Euro.
nzz.ch

Christoph Links: Das Schicksal der DDR-Verlage. Die Privatisierung und ihre Konsequenzen. Links Verlag 2009, 25,90 Euro.
tagesspiegel.de

Richard Münch: Globale Eliten, lokale Autoritäten. Bildung und Wissenschaft unter dem Regime von Pisa, McKinsey & Co. Suhrkamp 2009, 13 Euro.
fr-online.de

Jürgen Osterhammel: Die Verwandlung der Welt. Eine Geschichte des 19. Jahrhunderts. C. H. Beck 2009, 49,90 Euro.
tagesspiegel.de

Hans-Jörg Rheinberger, Staffan Müller-Wille: Vererbung. Geschichte und Kultur eines biologischen Konzepts. S. Fischer 2009, 13,95 Euro.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 8)

Joseph Scheppach: Das geheime Bewusstsein der Pflanzen. Botschaften aus einer unbekannten Welt. Droemer 2009, 19,95 Euro.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 8)

Julia Engelbrecht-Schnür: Wo bist du? HoCa 2009, 25 Euro (Interview).
spiegel.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ich-Agent trifft Horror-Ich"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.