Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Leseabenteuer per Postkutsche und U-Bahn

Zentrale Aktionen der Stiftung Lesen und ihrer Partner zum Welttag des Buches

Mainz/Frankfurt, 23. April 2009: Am heutigen Welttag des Buches werden dank der Verschenkbuch-Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte 2009“ bundesweit über eine Dreiviertelmillion Kinder ins Leseabenteuer aufbrechen. Bei 22 von ihnen geschieht das auf ganz besondere Weise per Vorlese-Postkutsche. Zum ersten Mal nutzte die Stiftung Lesen dieses ungewöhnliche Fortbewegungsmittel für eine Leseförderungs-Aktion. Vor dem Museum für Kommunikation am Frankfurter Museumsufer spannt Kutscher Holger Bauer die Zügel an, die Kutsche selbst stammt aus der Sammlung des Museums. Hermann Vornoff, für sein ehrenamtliches Engagement unter anderem mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichneter Vorlesepate der Stiftung Lesen, liest im Rahmen einer stimmungsvollen Kutschpartie entlang des Ufers 22 Kindern der Klasse 5 a der Carl-von-Weinberg-Schule aus dem Welttags-Verschenkbuch vor. Natürlich ein Abenteuer, das zum Ambiente passt: die Geschichte „Geheimnisvolle Briefe von Mr. X“ von Reiner Engelmann.

Die Postkutschen-Lesung ist ein Höhepunkt der bundesweiten Welttags-Kampagne der Stiftung Lesen und ihrer Partner. Das Verschenkbuch zum Welttag des Buches am 23. April 2009 begeistert dabei 790.000 Kinder für das Lesen. „Ich schenk dir eine Geschichte – Abenteuergeschichten“ erscheint im cbj-Verlag und wird derzeit von rund 3.500 Buchhandlungen im Rahmen einer Buch-Gutschein-Aktion rund um den Welttag an Kinder verschenkt. Die Partner der Dachkampagne „Welttag des Buches – Hier und überall“ sind neben der Stiftung Lesen: der Bundesverband und die Landesverbände des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, die Deutsche Post, die außerdem einen eigenen Schreibwettbewerb realisiert, der cbj-Verlag und das ZDF, das mit TV-Spots für das Lesen wirbt. Die Kultus- und Bildungsministerien der Länder unterstützen das Projekt.

„Wir freuen uns sehr, als Mitglied der Stiftung Lesen mit Aktionen wie den Welttag des Buches so viele Kinder für das Lesen begeistern zu können“, erklärt Ingo Bohlken, Mitglied des Bereichsvorstands BRIEF bei der Deutschen Post. „Bildung ist ein zentrales Zukunftsthema für unser Unternehmen und die Leseförderung passt hervorragend dazu. Daher engagiert sich die Deutsche Post gerne für diesen besonderen Tag.“

Der Welttag des Buches wartet in Frankfurt am Main außerdem mit einer zweiten besonderen Aktion auf. Um 9.00 Uhr starten Sechstklässler der Fürstenbergerschule mit Unterstützung der Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main an der Haltestelle Holzhausenstraße ihre Leseaktion aus dem Welttags-Verschenkbuch. Im U-Bahn-Waggon „Längster Lesesaal Frankfurts“ sind sie rund zwei Stunden lang auf Tour und wecken mit ihrer Begeisterung bei anderen Fahrgästen die Lesefreude.

www.welttag-des-buches.de

Kontakt für die Presse:

Stiftung Lesen

Christoph Schäfer

Pressesprecher

Bildung Politik Forschung

Römerwall 40

55131 Mainz

Tel. 06131/2 88 90-28

Fax: 06131/23 03 33

www.StiftungLesen.de

Börsenverein des Deutschen Buchhandels

Claudia Paul

Leiterin Presse und Information

Großer Hirschgraben 17 – 21

60311 Frankfurt am Main

Telefon 069 / 1306-293

Fax 069 7 1306-294

E-Mail: presse@boev.de

www.boersenverein.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Leseabenteuer per Postkutsche und U-Bahn"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften